zur Navigation springen

Konzert in Niendorf/Poel : Festspiele MV in der Insel-Scheune

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Kinder können das Konzert auf Poel als Patenkind eines Musikers hautnah auf der Bühne miterleben

svz.de von
erstellt am 11.Aug.2017 | 21:00 Uhr

„Klassik in der Scheune“ heißt es in wenigen Tagen wieder in Niendorf auf der Insel Poel. Am Mittwoch, den 16. August zeigt die Deutsche Streicherphilharmonie unter Wolfgang Hentrich ab 19.30 Uhr mit Werken von Vasks und Bacewicz wie gut ein ausschließlich aus Streichern bestehendes Orchester klingen kann. Und das in diesem ganz besonderen Ambiente der zum Gutshaus Niendorf gehörenden Scheune.

Wer einmal dort war, der weiß: Traumhafter kann ein Gutshaus kaum liegen. Noch vor den Toren des kleinen Ortes Niendorf im Osten der Insel Poel, umgeben nur von Feldern, erstreckt sich entlang des hinter dem Gutshaus abfallenden Landes der Kirchsee, ein Teil der Wismarer Bucht, und gleich dahinter die Kulisse von Kirchdorf mit dem Hafen und dem namensgebenden alten Gotteshaus. Die Hofanlage wurde um 1860 errichtet – diese Jahreszahl findet sich jedenfalls an einem Fachwerkbalken der Scheune. Von den 1930-er Jahren bis 1945 war die Familie Sievert Besitzer des Gutes. Danach übernahm die örtliche LPG den Hof. Bis 1990 wurde hier Milchkuhhaltung betrieben. 1994 erhielt die Familie Sievert das Gut zurück und verkaufte es 1995 an Hans Joachim Lembke, der das verwahrloste Anwesen in vier Jahren komplett erneuerte. Scheune und Wohnhaus wurden entkernt und neu aufgebaut. Außer für die Konzerte der Festspiele MV wird die große Scheune von den Inselbewohnern übrigens auch gerne für Hochzeiten genutzt. Und wenn Besucher von dort aus einmal den Sonnenuntergang am Kirchsee gesehen haben, wissen sie auch warum.

So wundert es also kaum, dass die Festspiele MV regelmäßig dorthin zurückkehren.

Für Kinder gibt es am kommenden Mittwoch etwas ganz Besonderes: Sie können sich als Patenkind für einen der Musiker aus der Deutschen Streicherphilharmonie bewerben und diesen hautnah miterleben. Vom Lampenfieber bis zum Schlussapplaus – sie folgen ihrem Musiker auf Schritt und Tritt. Und während des Konzerts sitzen sie mit ihrem Paten auf der Bühne. Näher dran geht nicht! Bewerbungen an ihrmittendrin@festspiele-mv.de.

Karten für das Konzert am 16. August auf der Insel Poel gibt es im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385/5918585, an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Tageskasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen