zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

20. November 2017 | 14:48 Uhr

Gadebusch : Festakt im „Kreml“

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Jugendweihe liegt im Nordwestkreis weiterhin im Trend

von
erstellt am 17.Mai.2014 | 15:15 Uhr

Die Jugendweihe ist bei jungen Menschen in Nordwestmecklenburg weiterhin beliebt. Das wurde am Sonnabendvormittag in Gadebusch deutlich. Rund 140 Jugendliche nahmen dort im Saal des „Kreml“ an der Feierstunde teil und wurden in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen.
Die Festreden hielten der Bundestagsabgeordnete Dr. Dietmar Bartsch (Die Linke) sowie Nordwestmecklenburgs stellvertretende Landrätin Kerstin Weiss (SPD). Beide hoben in ihren Reden Grundwerte wie Mitmenschlichkeit, Solidarität und Toleranz hervor.
Die diesjährige Jugendweihe-Saison hatte im April begonnen. Landesweit wollen rund 6000 Mädchen und Jungen an der Jugendweihe teilnehmen. Konfirmationen (evangelische Kirche) oder Firmungen (katholische Kirche) finden in Mecklenburg-Vorpommern, wie in Ostdeutschland insgesamt, deutlich weniger Zuspruch. So werden zur Konfirmation in Mecklenburg in diesem Jahr zwischen 850 und 1000 Mädchen und Jungen erwartet.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen