Kiellegung in Wismar : Feiertag für Schiffbauer in MV

Unter den zahlreichen Gästen der feierlichen Kiellegungszeremonie war auch Tan Sri Lim Kok Thay. Er ist der Vorstandschef von Genting Hong Kong.  Fotos: Holger Glaner
1 von 2
Unter den zahlreichen Gästen der feierlichen Kiellegungszeremonie war auch Tan Sri Lim Kok Thay. Er ist der Vorstandschef von Genting Hong Kong. Fotos: Holger Glaner

Mitarbeiterzahl soll verdoppelt werden

svz.de von
18. August 2016, 21:00 Uhr

Partystimmung in Wismar: Mit der Kiellegung von gleich zwei luxuriösen Flusskreuzfahrtschiffen erfolgte gestern in der Werfthalle der MV Werften Wismar GmbH der Startschuss für ein neues Kapitel der Schiffbaugeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Die „Crystal Bach“ und die „Crystal Mahler“ sind die ersten von vier Schiffen dieser Klasse, die bereits im Jahr 2017 von der neuen Werftengruppe MV Werften produziert und an die Reederei Crystal River Cruises ausgeliefert werden sollen.

Unter den zahlreichen Gästen der feierlichen Kiellegungs-Zeremonie war auch Tan Sri Lim Kok Thay. „In China sagt man, eine Reise über 1000 Meilen beginnt mit einem ersten Schritt. Heute möchte ich sagen, der Bau von 1000 Kreuzfahrtschiffe beginnt mit zwei Flusskreuzfahrtschiffen“, sagte der Vorstandschef von Genting Hong Kong. Der weltweit agierende asiatische Konzern hatte die frühere Nordic Yards Gruppe erst vor wenigen Wochen übernommen.

Vor allem in Wismar ist die Freude über die Kiellegungen groß. Denn hier soll der Hauptstandort der MV Werften entstehen. Viele neue Arbeitsplätze sollen dem traditionsreichen Werftstandort wieder zu neuem Glanz verhelfen. „Die Kiellegungen sind ein großartiges Ereignis, auf das wir viel Hoffnung legen. Denn das Schicksal der Werft ist etwas, was unsere Einwohner aufs Innerste berührt“, sagte Thomas Beyer gegenüber SVZ. Immerhin soll die Zahl der Festangestellten nach Aussage des Wismarer Bürgermeisters allein am Standort Wismar von jetzt circa 900 bis zum Jahr 2020 auf gut 1800 Mitarbeiter verdoppelt werden.

„In Wismar, Rostock und Stralsund werden viele hundert qualifizierte Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen“, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering. „Das ist ein positives Signal für die ganze Region und für viele Familien, die von der Arbeit auf den Werften leben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen