zur Navigation springen

Dorffest in Roggendorf : Feiern wie mit Howard Carpendale

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Sänger Thomas Holtz sorgt für Stimmung

svz.de von
erstellt am 19.Jun.2017 | 04:45 Uhr

Bis in die frühen Morgenstunden feierten am Wochenende die Roggendorfer. Grund war der Besuch des Howard-Carpendale-Doubles Thomas Holtz auf dem Dorffest am Moorweg. Mit seinem Titel „Hello again“ begeisterte der Mann aus Vechta die Partygäste.

Anna-Lena Czimmernings hingegen wohnt nicht nur in Roggendorf, sondern kennt Gegenwart und Vergangenheit der Roggendorfer Geschichte am besten. Zwar beantworteten auch Silke Raese und Manuela Gottschalk alle zehn Fragen zum Thema „Roggendorf“ richtig, doch Anna-Lena Czimmernings holte sich aufgrund einer besser gelösten Schätzfrage den Sieg im Ortsquiz aus Anlass des Dorffestes am Sonnabend.

„Ich bin erstaunt, wie gut sich einige hier auskennen. Einige Fragen mussten meiner Meinung nach sogar geraten werden, aber dabei hatten einige scheinbar auch Glück“, erklärte Bürgermeister Rico Greger. Er verteilte die Gewinne und gratulierte den Frauen zur ausgezeichneten Ortskenntnis.

Auch für Elke Deußing hatte Greger einen Preis parat. Sie schätzte die in ein kleines Glas gezählten Pfefferkörner am genauesten und erhielt dafür ebenfalls einen Gutschein. „Meine Frau hat 2000 Pfefferkörner in dem Glas gezählt und hatte dann keine Lust mehr. Anschließend haben wir einfach noch ein paar dazugezählt und die Leute schätzen lassen“, sagte Rico Greger. Genau 2066 Pfefferkörner waren es, auf 2120 schätzte Elke Deußing die Masse. „Das ist ziemlich dicht dran“, sagte der Bürgermeister. Dutzende Roggendorfer hatten im Vorfeld versucht, die genaue Anzahl der Pfefferkörner zu schätzen, doch niemand kam so dicht wie Elke Deußing. „Toll, dass auch in diesem jahr wieder so viele mitgemacht haben. Das lockert den Abend dann immer noch mal auf“, sagte Greger. Der ließ es anschließend zusammen mit hunderten Gästen im Festzelt so richtig krachen und feierte mit Howard-Carpendale-Double Thomas Holtz bis weit nach Mitternacht.

Schon am Nachmittag kamen die jüngeren und auch ältesten Besucher des Dorffestes auf ihre Kosten. Ein kleines Karussell sowie Kaffee und Kuchen sorgten für Abwechslung der Einwohner, die zum Dorffest auf dem Festplatz am Moorweg eingeladen waren und einen sonnigen Tag erlebten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen