Stalu : Fachleute auf der Suche nach dem Eisvogel

dpa_5f9d20007d34a751

von
17. April 2019, 07:49 Uhr

Mühlen Eichsen | Noch in diesem Monat will das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg (Stalu) mit der Erfassung des Eisvogels beginnen. Dabei legen Fachleute ihren Fokus auf das Europäische Vogelschutzgebiet „Stepenitz, Poischower Mühlenbach, Maurine und Radegast“. Dieses erstreckt sich von Gottmannsförde über Mühlen Eichsen, Grevesmühlen bis nach Dassow. Die Untersuchungen dienen unter anderem der vorgeschriebenen Dokumentation europäischer Vogelarten.

Nach Angaben des Stalu sind Bedienstete und Beauftragte der Naturschutzbehörden berechtigt, Grundstücke – mit Ausnahme von Wohngebäuden – zu betreten. Sie führen ein entsprechendes Schreiben des Stalu bei sich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen