zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

16. Dezember 2017 | 19:56 Uhr

Kneese : Erntedankfest auf dem Arche-Hof

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Hunderte Besucher werden am Sonnabend erwartet. Backhaus ist Schirmherr der Spinnmeisterschaft

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 00:23 Uhr

„Wir machen Zukunft“ – unter diesem Motto steht das Erntedankfest, das am Sonnabend, 27. September auf dem Arche-Hof Domäne Kneese gefeiert wird. Hunderte Besucher werden zum inzwischen 11. Fest dieser Art auf dem Arche-Hof erwartet. Die Vorbereitungen dazu laufen derzeit auf Hochtouren.

Neben Live-Musik und Kutschfahrten wird es erstmals eine kleine Meisterschaft im Kartfoffel-Puzzeln für Kinder und Erwachsene geben. Hierbei sollen die Stücke eines zerschnittenen Erdapfels wieder zu einer Kartoffel zusammen gefügt werden. Das dürfte nicht nur Spaß bringen, sondern auch die Fingerfertigkeiten schulen. Kinder können zudem während des Erntedankfestes zahlreiche Bastelangebote nutzen.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, wird auf dem Arche-Hof auch die offene Norddeutsche Spinnmeisterschaft an dem Tag ausgetragen. Auch für Freunde der Musik hat sich der Arche-Hof einiges einfallen lassen. Neben Blasmusikern werden „Reuters Fritzen“, der Chor Carpe Diem und eine Kneeser Trommelgruppe auftreten.

„Vor zwei Monaten hatten die ersten Vorbereitungen für das 11. Erntedankfest begonnen“, sagt Mitorganisatorin Irene Drews. Nach ihren Angaben wird der Arche-Hof dabei auch von den Werkstätten aus Mölln, Hagenow, Geesthacht, Schwarzenbeck und Ratzeburg unterstützt.

Wie in den Vorjahren dürfte auch die Auswahl an kulinarischen Angeboten werden. Neben einem gebackenem Schwein aus ökologischer Haltung wird es zahlreiche Bio-Produkte und Spezialitäten geben. Vor Ort in Kneese wird auch das Café „Sophie sein. Es wird samt Kaffeerösterei vom Lebenshilfewerk in Hagenow betrieben.

Irene Drews hofft, dass das Erntedankfest zahlreiche Besucher anlocken wird – zumal der Arche-Hof eine gute Ernte einfahren konnte und es somit allen Grund für eine gemeinsame Feier gibt.

Die Domäne-Mitarbeiter von Kneese beackern eine Fläche von 240 Hektar Land, kümmern sich um 170 Rinder, 40 Schweine und ebenso viele Hühner. 34 Menschen mit Behinderung arbeiten auf dem Arche-Hof des Lebenshilfewerks.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen