zur Navigation springen

Bundesehrenpreis : Erfolgreiches Jahr für Edeldestille

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Hinricus Noyte's Spirituosen GmbH aus Wismar wurde mit der höchsten Auszeichnung der deutschen Lebensmittelbranche geehrt

svz.de von
erstellt am 20.Okt.2015 | 11:45 Uhr

Was für ein Jahr für die Hinricus Noyte's Spirituosen GmbH aus Wismar. Zuerst gab es anno 2015 für eine Handvoll edelster Spirituosen bereits fünf Goldmedaillen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG), und als Krönung wurde die Edeldestille jetzt auch noch mit dem Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft geehrt.

„Das ist natürlich ein Riesenerfolg“, sagt Stefan Beck. „Denn nach 2013 haben wir die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Lebensmittelwirtschaft überhaupt bekommen kann, zum zweiten Mal erhalten.“ Die Auszeichnung wurde dem Geschäftsführer des Wismarer Unternehmens in Köln auf der „anuga“, der weltweit führenden Ernährungsmesse, überreicht. Die Auszeichnung wurde an insgesamt 20 deutsche Hersteller von Spirituosen vergeben, die in der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung 2015 die besten Testergebnisse erzielt haben. An diesem bedeutenden Leistungsvergleich hatten sich 126 Betriebe mit insgesamt 574 Produkten beteiligt.

„Die Qualität unserer heimischen Spirituosen ist Ausdruck hohen fachlichen Könnens“, unterstreicht der DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing. „Die Bundesehrenpreisträger verkörpern Genusskultur und konsequentes Qualitätsstreben auf eine Weise, die ihresgleichen sucht. Die ausgezeichneten Unternehmen setzen hier richtungsweisende Maßstäbe und dürfen sich deshalb zurecht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen“.

Destilliert werden die Edelspirituosen aus der Hansestadt unmittelbar am alten Hafen im „Brauhaus am Lohberg zu Wismar“. Schon im Jahr 1452 braute der Brauherr Hinricus Noyte dort auch ein besonderes Bier. Und heute wird sie wieder gebraut: Die Wismarer Jubiläums-Mumme nach uraltem Rezept aus der Hansezeit, in den traditionellen Braukesseln. Ein dunkles kräftiges Starkbier. Grundlage unter anderem für den „Baltach Wismarian Single Malt Whisky“, den ersten Wismarer Single Malt Whisky.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen