Feuer und Flamme : Entdeckungstour mit Rehnaer Klosterführern

mic_8481

von
23. Februar 2014, 22:09 Uhr

Einen Einblick in die Geschichte des Klosters haben gestern 95 Interessierte in Rehna erhalten. Dort bot der Klosterverein eine Führung anlässlich des Weltgästeführertages unter dem bundesweiten Motto „Feuer und Flamme“ an. Die Klosterführer Simone Jürß und Martin Reininghaus nahmen die Besucher mit auf diese Tour. Dabei betonte Simone Jürß, dass es ohne Feuer und Flamme beispielsweise nie die Klosteranlage gegeben hätte. „In Ermangelung an Natursteinen musste man sich etwas einfallen lassen, um aus Lehm oder Ton Ziegel herzustellen. Sie wurden etwa 14 Tage lang inklusive Auf- und Abwärmphase gebrannt“, sagte Jürß. Reininghaus verdeutlichte, dass Begeisterung – also „Feuer und Flamme“ für eine Sache zu sein – auch heute eine wesentliche Antriebsfeder sein könne.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen