Alt Steinbeck - Neu Steinbeck : Eine Strecke, zwei Distanzen

Es geht um die Strecke zwischen Alt Steinbeck und Neu Steinbeck. Beide Ortsschilder sind 1,3 Kilometer von einander entfernt, weisen aber unterschiedliche Distanzen auf.           

Es geht um die Strecke zwischen Alt Steinbeck und Neu Steinbeck. Beide Ortsschilder sind 1,3 Kilometer von einander entfernt, weisen aber unterschiedliche Distanzen auf.            

Straßenschilder zwischen Neu und Alt Steinbeck weisen unterschiedliche Längenangaben auf. Bürgermeister nimmt es mit Humor

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
31. Januar 2018, 20:30 Uhr

Die Entfernung zwischen zwei Orten sollten auf dem Hin- und Rückweg dieselbe sein. Eigentlich. Doch in der Gemeinde Krembz nimmt man es damit offenbar nicht ganz so genau, verdeutlicht ein Einwohner der Gemeinde. Er wies am heißen Draht der SVZ auf zwei Ortsschilder hin, auf denen zwei verschiedene Kilometerangaben zu lesen sind. So beträgt die Entfernung von Alt Steinbeck nach Neu Steinbeck zwei Kilometer, 3,5 Kilomter sind es zwischen Neu Steinbeck und Alt Steinbeck. „Vielleicht kann man den Bürgermeister ja mal wachrütteln, damit das korrigiert wird“, hofft der SVZ-Leser.

Gemeindeoberhaupt Werner Guschewski nahm diesen Hinweis am Mittwoch mit Erstaunen, einer Prise Humor und Dankbarkeit zur Kenntnis. Seit 17 Jahren sei er Bürgermeister von Krembz und schon viele Wünsche und Hinweise seien seitdem an ihn herangetragen worden. Diese reichten bis zum Waschen von Ortstafeln. Aber auch dabei sei in all den Jahren niemandem aufgefallen, dass es zwei Schilder mit unterschiedlichen Entfernungsangaben gibt. „Das ist mir neu und niemand hat mir davon bislang etwas gesagt. Wenn ich dort lang fahre, schaue ich mir das garantiert an“, kündigt Guschweski an. Die SVZ machte sich schon mal auf Erkundungstour. Der Weg führte von Alt Steinbeck nach Neu Steinbeck und wieder zurück – vorbei an überfluteten Feldern, hunderten Maulwurfshügeln und über den Asphalt. Ergebnis: Sowohl auf der Hin- als auch der Rücktour waren es jeweils 1,3 Kilometer.

Das will Bürgermeister Werner Guschewski nicht auf sich beruhen lassen. Im Zuge eines bereits angelaufenen Flurneuordnungsverfahrens sollen neue Schilder her mit korrekter Entfernungsangabe, kündigte das Gemeindeoberhaupt an. Ganz billig sind solche Ortstafeln allerdings nicht. So müsste die Gemeinde Krembz mit Kosten von mindestens 146 Euro für eines der beiden Schilder rechnen. Als Alternative empfehlen Straßenmeister aus MV das Überkleben der Kilometerangabe mit einer speziellen und reflektierenden Trägerfolie, auf der die richtige Entfernungsangabe vermerkt wird. Im konkreten Fall wäre die Angabe von zwei Kilometern die richtige, da immer aufgerundet werde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen