Gadebusch : Einbruch in Kita

5958146-23-55065318
1 von 2

Unbekannte hebeln Geräteschuppen auf

svz.de von
11. März 2014, 00:00 Uhr

Erneuter Einbruch in eine Kindertagesstätte: In der Zeit von Freitag 18 Uhr bis Montagmorgen 6.15 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter den Geräteschuppen der Kindertagesstätte am Burgsee in Gadebusch aufgebrochen. Einen Zusammenhang mit den Einbrüchen unter anderem in Lützow vermutet die Polizei nicht. „Das ist eher unwahrscheinlich“, betont Polizeisprecher André Falke. „Bei dem Schuppeneinbruch ging es wohl um Werk- und Spielzeuge.“

Gestohlen worden ist zum Glück nichts. „Vielleicht sind sie gestört worden“, vermutet Kita-Leiterin Christel Preuß. So beträgt der Sachschaden durch die aufgehebelte Schuppentür lediglich 200 Euro. Und auch die Kinder haben von dem Einbruch nichts mitbekommen. „Bei uns ist alles ganz normal weitergelaufen“, so Preuß. Darüber ist auch André Falke froh: „Einbrüche direkt in Kitas sind schlimmer.“ Dagegen seien Einbrüche in Geräteschuppen bei Kitas eher selten. Deutlich häufiger seien Gartenhäuser betroffen, so der Polizeibeamte.

In das Hauptgebäude der Kita sei bisher noch nicht eingebrochen worden, so Preuß „sie ist so gut gesichert, da habe ich auch keine Angst.“ Dies sieht auch Hauptamtsleiter Matthias Jankowski so: „Das Gebäude ist durch eine Alarmanlage sehr gut geschützt.“ Einbrüche in Schuppen lassen sich aber wohl nicht völlig verhindern. „Man kann nur an die Anwohner appellieren, dass sie die Augen offen halten.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen