zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

23. November 2017 | 08:48 Uhr

Woitendorf : Ein Weihnachtsbaum aus dem Wald

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Revierförstereien starten am Wochenende Baumverkauf in Woitendorf und Botelsdorf

svz.de von
erstellt am 10.Dez.2015 | 18:36 Uhr

Blautanne, Fichte oder lieber die Nordmanntanne? Wenige Tage vor dem Fest ist die Frage nach dem richtigen Schmuck für die gute Stube zu beantworten. Revierförster Thomas Krüger bleibt da eher entspannt. In seinem Woitendorfer Revier ist die Auswahl groß. Zeitgleich mit Revierförstereien der Forstämter Radelübbe und Grevesmühlen startet er am Sonnabend auf seinem Anwesen in Woitendorf den Weihnachtsbaumverkauf.

„Man merkt es, die Leute sind hin- und hergerissen und überlegen, wann der passende Zeitraum für den Weihnachtsbaumverkauf ist“, sagt Krüger. Gut zwei Wochen vor dem Heiligen Abend sei nun der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Baum selbst zu schlagen oder unter den frisch geschlagenen Bäumen seine Wahl zu treffen. „Ob ein kleiner Baum oder ein Sonderwunsch, wie eine große Tanne für eine Bauernhausdiele, wir können einiges ermöglichen“, sagt Krüger.

Zum Weihnachtsbaumverkauf wird auf dem Forsthof Punsch gereicht, besteht die Möglichkeit sich mit der Försterei über Brennholzfragen oder zur Lieferung von Wildbret abzustimmen. Zusätzlich zum Samstag bietet Krüger am Sonntag, 13. Dezember einen Baumverkauf in Schlagbrügge an. Dort besteht die Möglichkeit sich den passenden Stubenschmuck auszusuchen. „Wer später seinen Weihnachtsbaum aussuchen möchte, der kann sich einen Termin unter Telefon 0173-3011256 oder 038873-33380 vereinbaren“, sagt Krüger.

Sein Kollege Roland Faß vom Revier Botelsdorf bereitet sich ebenso auf die Weihnachtsbaumaktion vor. „Unser Verkauf findet im Botelsdorfer Wald statt. Eine entsprechende Ausschilderung ist auf der B 208 ab Paetrow zu finden“, so Faß. Der Weihnachtsbaumverkauf (9 bis 15 Uhr, Nordmanntanne) ist hier mit einem Spaziergang im Wald, dem Baumschlagen und Gesprächen bei Glühwein verknüpft.

Aktiv in puncto Weihnachtsbaum sind die „Aktiven Bürger von Königsfeld“. Unter ihrer Regie wird es am Sonntag, 13. Dezember auf dem Firmengelände der Mekuma GmbH in Bülow einen Verkaufstag geben. Von 10 bis 14 Uhr besteht die Möglichkeit seine Tanne auszusuchen oder den Weihnachtsmann zu treffen (11 Uhr). Gespräche bei einem Gläschen Punsch oder Glühwein sowie Imbiss sind erwünscht.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen