Gadebusch : Ein Sommer mit Musik

„Spirit of Joy“ kommt nach Gadebusch.
„Spirit of Joy“ kommt nach Gadebusch.

Konzertreihe in der Gadebuscher Stadtkirche mit Benefizveranstaltung Orchesterkonzert. Gymnasiasten laden am 29. Mai ein

23-11367724_23-66109651_1416395531.JPG von
13. Mai 2015, 00:07 Uhr

Ein General spielt Orgel und das für einen guten Zweck. Der Brigadegeneral der Bundeswehr Christof Munzlinger wird sich am Freitag, 5. Juni, von der Gadebuscher Orgel inspirieren lassen und von seinen Reisen von MV durch die Welt und seinen zahlreichen musikalischen Erlebnissen beim Orgelspielen berichten. „Ein spannendes Programm“, sagt Kantorin Annette Burmeister, die gestern die Konzertreihe 2015 der Kirchgemeinde vorstellte.

Acht feste Konzerte umfasst das Kulturprogramm unter dem Dach der St. Jakob und St. Dionysius Kirche in Gadebusch. Darunter zwei Benefinzkonzerte. Wie Munzlinger werden der Chor und die Schüler des Gadebuscher Gymnasiums mit einem Programm für die Förderung von Kultur und den Erhalt des Gotteshauses Ende Mai aufwarten.

Ein Auftakt, der beflügelt und einstimmt auf mittelalterliche Klänge des 10. bis 15. Jahrhunderts, die das Psalterensemble „KontraStreich“ unter der Leitung von Karl Lorenz am 26. Juni präsentieren wird. „Uns erwartet ungewöhnliche und alte Musik“, so Burmeister. Klänge, die an die Errichtung des gotischen Altarraumes erinnern. „Musik, die junge Menschen auf nachgebauten Instrumenten präsentieren“ und den Gadebuschern ein Klangerlebnis besonderer Klasse ermöglichen.

Balalaika-Musik der Wolgakosaken und eine mitreißende Show des Schweriner Gospelchores „Spirit of Joy“ garantieren beste Unterhaltung und Leichtigkeit im Juli. „Mitsingen ist dabei erwünscht“, so Burmeister, die Ende Juli in der Reihe der Sommernachtskonzerte die Königin der Instrumente in der Stadtkirche spielen wird.

Nach kurzer Pause im August musizieren Jana Adam (Sopran) und Franns Promnitz (Orgel) Choraltexte, bevor das barocke Programm mit der Gadebuscher Kantorei, der Sinfonietta Lübeck mit Stücken von Johann Sebastian Bach und Vivaldi das Sommermusikjahr beschließen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen