Schlagsdorf : „Ein Land verschwindet“

von 05. September 2019, 05:00 Uhr

Ausstellung im Grenzhus zeigt Werke von Uwe Michelsen aus der Wendezeit

In den turbulenten Wochen und Monaten vor und nach dem Mauerfall traf der westdeutsche Künstler Uwe Michelsen auf die ostdeutsche Revolution in Zarrentin. Als die Familie Michelsen zum ersten Mal die Verwandtschaft im Grenzsperrgebiet mit dem eigenen Fahrzeug besuchen konnte, waren auch die Malutensilien des Künstlers dabei. Kurz darauf fiel die Grenze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite