zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

20. November 2017 | 16:40 Uhr

Zurow : Drei Verletzte nach Kollision

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Der Sachschaden wird auf über 40 000 Euro geschätzt.

Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend auf der A 20, zwischen den Anschlussstellen Zurow und Neukloster in Richtung Rostock, an dem ein Pkw Opel mit Anhänger und ein Wohnmobil Fiat beteiligt waren, wurden drei Insassen des Pkw schwer verletzt und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen den Wohnmobils kamen mit dem Schrecken davon. Die Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Der Sachschaden wird polizeilich auf über 40 000 Euro geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 63-jährige Opel-Fahrer das Wohnmobil überholt. Beim Wiedereinscheren war es zur Kollision gekommen, in deren Folge beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen