zur Navigation springen

Zwischen Grevesmühlen und Schönberg : Drei Verletzte nach Autobrand auf A20

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

A20 musste für 1,5 Stunden gesperrt werden

svz.de von
erstellt am 22.Jan.2017 | 17:09 Uhr

Nach einem Fahrzeugbrand auf der A20 zwischen Grevesmühlen und Schönberg mussten heute Nachmittag drei Autoinsassen im Alter von 38, 36 und acht Jahren in ein Lübecker Krankenhaus gebracht werden. Bei ihnen besteht der Verdacht einer Rauchvergiftung. Wie die Autobahnpolizei Metelsdorf mitteilte, war der Ford gegen 14.40 Uhr aufgrund eines technisches Defekts in Brand geraten. Wegen der Lösch-und Bergungsarbeiten wurde die A20 für etwa 1,5 Stunden gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro. Zum Einsatz gekommen war die Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen