Aktion : Dörfer zeigen wieder Kunst

Organisieren und unterstützen die länderübergreifende Aktion „Dörfer zeigen Kunst“: Jörg Peters von Schleswig-Holstein Netz, Amtsvorsteher Heinz Dohrendorf, Jens Benthien von der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, Archivar Christian Lopau und die Verwaltungsangestellte Susanne Raben-Johns.
1 von 2
Organisieren und unterstützen die länderübergreifende Aktion „Dörfer zeigen Kunst“: Jörg Peters von Schleswig-Holstein Netz, Amtsvorsteher Heinz Dohrendorf, Jens Benthien von der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, Archivar Christian Lopau und die Verwaltungsangestellte Susanne Raben-Johns.

120 Künstler stellen in 20 Orten aus

svz.de von
30. Juli 2015, 23:57 Uhr

Während es bei der Arbeit zwischen Behörden in MV und Schleswig-Holstein mitunter noch hakt, setzen Künstler eine länderübergreifende Erfolgsgeschichte fort. Sie laden vom 8. bis zum 30. August zur 12. Auflage der Aktion „Dörfer zeigen Kunst“. Dabei werden 130 Künstler in 20 Orten einen Teil ihrer Arbeiten präsentieren. Die Ausstellungsorte werden jeweils samtags und sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Neu mit dabei ist in diesem Jahr die Gemeinde Utecht. Im dortigen Dorfgemeinschaftshaus wird es bitter-ironische Gedichte, Drechsel-Arbeiten, Metallskulpturen, Landschaftsbilder und Druckgrafiken geben. Darüber hinaus präsentieren Kinder aus Utecht und Campow ihr Gemeinschaftsprojekt „Grenzen – grenzenlos“.

Voller Vorfreude ist bereits Heinz Dohrendorff vom Amt Lauenburgische Seen. „Die Kunst, die in den Orten geboten wird, ist wieder sehr vielfältig und auch anspruchsvoll. Wir freuen uns, sie vier Wochen hier zu haben“, sagt Dohrendorff.

Besonders beliebt sind in dieser Zeit auch geführte Radtouren mit dem Archivar Christian Lopau. Er erkundet mit den Teilnehmern am 15. August die Ausstellungsorte Schmilau-Neu-Horst- Sterley-Salem-Ratzeburg und legt mit ihnen eine Strecke von 27 Kilometern zurück. Am 22. August führt eine 30 Kilometer lange Radtour nach Bäk-Thandorf-Schlagsdorf-Mustin-Ziethen. Anmeldungen sind ab sofort unter der Telefonnummer 0151-551 173 71 möglich. Die Organisatoren rechnen bei der 12. Auflage der Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ mit mehreren tausend Besuchern und laden auch Kinder zu Entdeckungstouren ein. So gibt es für sie spezielle Workshops in Sterley (8./9. August), Salem (15. August), Dechow (16. August). Erstmals wird auch eine Waldexkursion für Kinder bis zehn Jahren und deren Eltern mit dem Kreisrevierförster Marcus Deinert bei Salem am 23. August angeboten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen