Grevesmühlen : Diebe stehlen Ortsschild

Erst Vietlübbe, nun Poischow: Polizei schätzt Schaden auf mehrere hundert Euro

von
02. Januar 2019, 21:54 Uhr

Nach dem Diebstahl eines Verkehrsschildes in Vietlübbe hat es einen weiteren Schilderklau im Landkreis Nordwestmecklenburg gegeben. Wie die Polizei gestern mitteilte, entwendeten bislang unbekannte Täter das Ortsschild von Poischow. Sie richteten dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro an. Die Polizei Grevesmühlen sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern beziehungsweise zum Verbleib des Schildes geben können. Zu erreichen ist das Polizeirevier unter der Telefonnummer 03881-7220.

Im November vergangenen Jahres war in Vietlübbe der Diebstahl eines Schildes bekannt geworden, das auf die dort geltende Tempo-30-Zone hinwies. Kommunalpolitiker waren davon alles andere als begeistert. Sie beklagten, dass das Schild ersetzt werden müsste und die Kosten dafür wieder zu Lasten des Gemeindehaushaltes gehen würde.

Für Aufsehen hatte zuletzt die Rückkehr eines Ortsschildes in der Gemeinde Rümpel im Kreis Stormarn gesorgt. Es wurde Jahre nach dem Diebstahl anonym zurückgegeben. Es traf per Paket mit einem Entschuldigungsschreiben in Rümpel ein.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen