Utecht stellt aus : Die Vielfalt der Kunst auf dem Dorf

Thomas Biller aus Mustin zeigt Fotografie und Videoprojektion.
1 von 5
Thomas Biller aus Mustin zeigt Fotografie und Videoprojektion.

Künstlergruppe aus Utecht und Umgebung beteiligt sich trotz letztjährigen Eklat zum zweiten Mal an Aktion „Dörfer zeigen Kunst“

svz.de von
11. August 2016, 05:00 Uhr

Sieben Künstler, hauptsächlich aus dem kleinen Ort an der Grenze zu Schleswig-Holstein, werden dieses Jahr ihre Werke im Dorfgemeinschaftshaus ausstellen. Anlass ist die Veranstaltung „Dörfer zeigen Kunst“, deren Initiative vom Nachbarbundesland ausgeht. Das zweite Mal erst nehmen die Utechter daran teil. „Wir wagen es wieder, trotz des Eklats vom vergangenen Jahr“, sagt Claudia Ellmann-Lorenz, Koordinatorin und Organisatorin des Vorhabens.

Gemeint ist das Werk von Armin Blom genannt Junghardt. In ihm zeigte der Künstler, wie ein Hakenkreuz durch einen Fleischwolf gedreht wird. Das wiederum führte zum Krach im Amt Lauenburgische Seen und zu einer Verschärfung der Ausstellungsrichtlinien.

Dagmar Marienhoff bereitet das in keiner Hinsicht Probleme. Sie stellt farbige Drucke von Dingen aus der Natur aus. Diese hat sie gemeinsam mit den Kindern des Ortes gesammelt und im Jugendhaus während der regelmäßig stattfindenden Kunstnachmittage aufbereitet. „Am letzten Sonntag, am 28. August, können die Besucher mit uns gemeinsam hier solche Drucke herstellen“, verrät Marienhoff. Zur Unterstützung hat sie dann noch Franziska Koschmidder, eine Künstlerin aus Lübeck dabei. Die meisten Werke der sieben teilnehmenden Künstler indes sind aufgebaut. Einzig die diesjährige Arbeit von Blom genannt Junghardt fehlt noch. „Niemand weiß, was er diesmal zeigen wird, er macht ein mächtiges Geheimnis daraus“, berichtet Claudia Ellmann-Lorenz. Aber es habe wohl doch der ein oder andere schon was davon gesehen und die übrigen Künstler beruhigt: Es sei toll und es sei in keinem Fall fragwürdig.

„Dörfer zeigen Kunst“ läuft vom 13. August bis 4. September. Die Eröffnung findet am 12. August um 19 Uhr in Schmilau statt.

Wegen der Landtagswahl endet in Utecht die Ausstellung am 28. August. Ein Konzert am 3. September in der Kirche Schlagsdorf bildet den Schluss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen