zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

12. Dezember 2017 | 13:19 Uhr

Karneval : Die Stepenitzarkaden sind eröffnet

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

ECC Mühen Eichsen lädt zum närrischen Treiben ein / Zugaben und reichlich Applaus bei der Premiere in der Sporthalle

svz.de von
erstellt am 07.Feb.2016 | 21:00 Uhr

Mit einem musikalischen Feuerwerk, Show, Tanz und Comedy eröffnete der Mühlen Eichsener Carneval Club (ECC) am Sonnabend die „Stepenitzarkaden“ als den Konsumtempel guter Laune unter dem Slogan „Ob Konsum oder KA DE WE, das Beste gibts beim ECC“.

Mehr als 50 Mitglieder tüftelten in den zurückliegenden Wochen an Pfandflaschenautomaten, die Leergut in frisch gezapftes Bier wandeln oder an einem ausgefeilten Programm für „Schnüfflerin“ Corinne Kröpelin, die als Sherlock Holmes die „Obergrenze“ auslotete und mit den Worten „Hier können wir noch was reinlassen“ reichlich Potential im Promillebereich ausmachte.

Die Gruppe „Nord“ ließ keine Zweifel am Erfolg der 5. Jahreszeit aufkommen und schunkelte die Gäste der 44. Saison mit „Ihr seid das beste Publikum“ und „Am Rosenmontag bin ich geboren“ in den Abend.

Ein Showabend mit Karsten Thiele als Frau Zalando. Er wird dem Publikum in seinem hautengen Kleid auf hochhackigen Schuhen sicher lange in Erinnerung bleiben. Somit tobte der Saal in der ersten Runde. Die gute Laune war Programm. Folglich konnte der Elferrat nach dem Auftritt der Funkengarde nur eine Entscheidung zulassen: Zugabe! Samantha Dießner aus Groß Eichsen applaudierte: „Karneval ist klasse, wenn man im Kostüm dabei sein kann. Es ist immer ein wenig verrückt, übertrieben, aber so muss Karneval sein.“ Vor einigen Jahren habe sie selbst das Programm mitgestaltet.

Melanie Preuß aus Goddin schnuppert zum ersten Mal beim Eichsener Carneval hinein: „Ein lustiges Programm.“ Sie hält es für nicht ausgeschlossen, dass in ihrem Terminkalender die fünfte Jahreszeit auch in Zukunft enthalten sein wird.

Stammgäste wie Karl-Heinz Hubert tragen bereits den Titel Ehrengast. ECC-Chef Fred Schreiber kann somit seine Wiedersehensfreude nicht verbergen, als er den zünftig gekleideten Gadebuscher mit Dollar-Fliege und schwarzer Melone begrüßte.

Ihre kuschelig anmutenden und farbenfrohen Kostüme präsentierten Jana Baade, Juliane Waack und Katja Krüger auf dem Eichsener Parkett. Für sie ist das närrische Treiben in den „Stepenitzarkaden“ eine willkommene Abwechslung, bei der es durchaus etwas zu gewinnen gibt: „Im vergangenen Jahr erhielt ich den Preis beim Kostümwettbewerb“, verrät Jana Baade.

Kein Geheimnis ist es, dass der ECC weiter in Feierlaune bleibt und erneut nach Mühlen Eichsen einlädt.

Die Termine:

Freitag, 12.Februar, 20 Uhr;  Sonnabend 13.Februar, 20 Uhr;  Sonntag 14.Februar,14 Uhr Kinderfasching ;

Karten unter Telefon: 0173-17 13 956

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen