Jugendweihe 2018 : Die Qual der Wahl im Blumenmeer

Keine leichte Aufgabe: Annett Missiaen vom Verein Jugendweihe MV sucht im Hagebaumarkt die Deko für die Feierstunden aus.
Keine leichte Aufgabe: Annett Missiaen vom Verein Jugendweihe MV sucht im Hagebaumarkt die Deko für die Feierstunden aus.

Organisatorin der Jugendweihe suchte im Gadebuscher Baumarkt die passende Dekoration für die Feier am 28. April aus

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
18. April 2018, 05:00 Uhr

Die Jugendweihe kommt nicht aus dem Trend. So werden mehr als 150 Jugendliche im Gadebuscher Kreml am 28. April an zwei Feierstunden teilnehmen. Sie kommen aus Alt Meteln, Gadebusch, Rehna, Wedendorf und weiteren Orten der Region.

Damit sie in einem feierlichen Ambiente ihre Jugendweihe erhalten können, zog es Annett Missiaen vom Verein Jugendweihe MV in den Gadebuscher Hagebaumarkt. Und dort hatte sie die Qual der Wahl – bei der Suche nach der passenden Saal-Dekoration. Palmen, Mageriten, Fikus und viele weitere Pflanzen und Blumen standen letztlich auf einem Zettel für den Hagebaumarkt.

Seit zehn Jahren unterstützt das Unternehmen den Jugendweihe-Verein. „Dafür sind wir als Verein sehr dankbar“, sagt Annett Missiaen. Es ist das erste Mal, dass sie die beiden Feierstunden in Gadebusch maßgeblich organisiert.

Festrednerin wird Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss sein. Den musikalischen Part im Saal des Kreml übernimmt die Gruppe Nord. Darüber hinaus werden ein Tanzstudio und ein Fotograf vor Ort sein.

Jugendweihe feierte einst auch Elke Weiße, die als Verkäuferin bei der Blumenauswahl im Gadebuscher Baumarkt hilft und sich Notizen macht. Ende der 1970er-Jahre war sie in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen worden. In Perlin. Damals habe es noch andere Lieder und andere Reden gegeben. Sie wisse noch, dass ihre Mutter den Likör selbstgemacht habe, da man schwierig an so etwas herangekommen sei. Und von ihrem Jugendweihe-Geld kaufte sich Elke Weiße damals einen Plattenspieler. Heute dürften es wohl eher Handys, Tablets oder Notebooks sein.

Jede Menge Arbeit hat Annett Missiaen vom Verein Jugendweihe MV noch vor sich, damit am 28. April alles wie am Schnürchen läuft. Um 10 Uhr beginnt die erste Feierstunde mit Schülern der Gadebuscher Heinrich-Heine-Schule, der Rehnaer Käthe-Kollwitz-Schule, der Lützower Schule und der Gadebuscher Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule. Um 12 Uhr sind die Schüler des Gadebuscher Gymnasiums und der Schule Mühlen Eichsen an der Reihe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen