zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

25. November 2017 | 03:16 Uhr

Grevesmühlen : Die Piraten stechen in See

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Beginn der Proben zur 10. Episode beim Piraten-Open-Air Grevesmühlen

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 00:05 Uhr

Die „Schicksalhaften Begegnungen des Capt’n Flint“ finden ihre Fortsetzung. Alle Schauspieler, Stuntmen, Kleindarsteller, Pyrotechniker und Servicekräfte trafen sich gestern zum ersten Probentermin für die diesjährige Episode „Die Schatzinsel – Bone Island“.

Ein Wiedersehen wie bei einer großen Familienparty war dieses erste Treffen. Alte Hasen lagen sich in den Armen und neue Kollegen wurden freudig in den Kreis der „Piraten“ aufgenommen. So kehrte u.a. auch Rocco Stark wieder in das Team zurück. Als spanischer Adliger, der einige Feden mit Capt’n Flint auszutragen hat, ist er in diesem Jahr ein ernstzunehmender Gegenspieler des Capt’ns. Mit besonderer Spannung und Freude wurden auch Katy Karrenbauer und Falk-Willy Wild von der Crew erwartet. „Falk ist unserem Publikum vor allem aus seinen vielen Serienrollen wie ,Unser Charly‘ im ZDF bekannt. Seit Gründung des Piraten Open Air Theaters ist er unserem Team freundschaftlich verbunden und nun, nach neun Jahren lässt sein Terminplan endlich ein Engagement für unsere gesamte Spielzeit zu“, sagt Matthias Sievert, Geschäftsführer des Piraten- Open-Airs.

Bereits 2006 gastierte er für eine kurze Gastrolle im Stück „Piraten, Freibeuter und Korsaren“. Katy Karrenbauer dürfte zahlreichen Fernsehzuschauern als die Gefängnisinsassin „Walter“ aus der langjährigen RTL-Serie „Der Frauenknast – Hinter Gittern“ im Gedächtnis sein. Zur Zeit ist sie als gefürchtete, strenge Tanzpädagogin in der täglichen Soap „Alles was zählt“ allabendlich im Fernsehen.

Für Peter Venzmer und Sievert ist Katy Karrenbauer eine Frau mit Charisma - leidenschaftlich, erfahren, dominant und einfühlsam. „Und alles das kann und wird sie auch in der diesjährigen Episode ,Die schicksalhaften Begegnungen…‘ auf unsere Bühne bringen. Als knallharte, leidenschaftliche und grausame Piratin wird sie unserem Capt’n Flint das Leben sehr, sehr schwer machen“, so Venzmer.

Am vergangenen Wochenende wurde das neue Stück erstmals gemeinsam mit allen Akteuren, vom Star bis zum Kleindarsteller, gelesen. Regisseur und Hauptdarsteller Benjamin Kernen übernimmt nun bis zur Premiere am 20. Juni das Zepter und wird in den kommenden sechs Wochen alle Mitwirkenden auf die „Schatzinsel – Bone Island“ mitnehmen und ihnen das Piratenleben im 17. Jahrhundert einhauchen.

Zwei Kollegen der Crew aber werden noch erwartet. Wie im Jahr 2011 gastieren auch im Jubiläumsjahr zwei „Bone Island Buccaneers“ aus Key West im Theater. Aus dem langjährigen Kontakt zu den „Piraten“ aus Key West auf Bone Island, der südlichsten Insel der USA in Florida, ist für die Grevesmühlener Piraten eine feste Freundschaft und Partnerschaft geworden. „Und daher lassen es sich Nigel und Chris nicht nehmen, in unserem Jubiläumsjahr genau in dem Stück mitzuwirken, das auf ihrer Heimatinsel ,Bone Island‘ oder auch Cayo Hueso genannt, spielt“,s o Sievert.

Um die Illusion eines Aufenthalts in der Karibik des 17. Jahrhunderts zu erschaffen, mussten sich auch die Bühnenbildner und Bühnenbauer wieder einiges einfallen lassen. Trotz „unkaribischem“ Wetter ließen sie eine wunderschöne Kulisse entstehen, in der die See, extra für Spezialeffekte konstruierte Schiffe, Felsen, Dschungellandschaft u.v.m. den Zuschauer in eine andere Welt entführen werden.

Somit ist der Startschuss gefallen. Die Open Air Theater Saison beginnt mit einem neuen Abenteuer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen