zur Navigation springen

Gadebusch : Die „Killer-Pins“ räumen beim Bowlingturnier ab

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

10. Gemeindepsychatrie-Wochen: 14 Teams aus dem Landkreis sind angereist

svz.de von
erstellt am 14.Mai.2014 | 00:00 Uhr

Der Saal ist in Schummerlicht getaucht, aus den Lautsprechern schallt Musik und die Bowling-Spieler begeben sich in Position. Im Rahmen der 10. Gemeindepsychatrie-Wochen traten auf vier Bahnen gestern 70 Klienten verschiedener Einrichtungen des Vereins „Die Insel“ aus allen Teilen des Landkreises beim Bowlen gegeneinander an. Ausrichter des Turniers war die Gadebuscher Einrichtung.

„Mit den Gemeindpsychatrie-Wochen wollen wir auf die Angebote für psychisch Kranke in der Region aufmerksam machen“, sagt Sabine Radeloff, die Leiterin der Gadebuscher Einrichtung. Weil sie regelmäßig mit ihren Klienten in der Bowlinghalle spielen, haben die Gadebuscher entschieden, das Bowlingturnier auszurichten. „Bei gemeinsamen sportlichen Aktivitäten können die Klienten zeigen, was sie gut können“, erklärt Radeloff. „Aus Gadebusch haben zwei Teams mitgemacht, wir haben darauf geachtet, dass nicht nur die guten Bowler teilnehmen können. Jeder, der mag, soll hier antreten können.“ Der erste Platz, und damit der Pokal, ging an die ,,Killer-Pins“ aus Ravensruh, der zweite an die ,,Bommelmaker“ aus Gadebusch und der dritte Platz an ,,The Destroier“ aus Mühlen Eichsen.

Neben dem sportlichen Angebot gibt es noch bis zum 13. Juni Workshops, Vorträge und Lesungen an denen auch interessierte Bürger und Angehörige teilnehmen können.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen