Schönheitskonkurrenz auf Poel : Der Raps und sein Königinnen-Land

Gibt heute nach zwei Jahren ihr Amt ab:  Poeler Rapskönigin  Rike Paulmann.güttler
Gibt heute nach zwei Jahren ihr Amt ab: Poeler Rapskönigin Rike Paulmann.güttler

Im Hafen von Kirchdorf wird heute die Poeler Rapskönigin gekrönt. Das wichtigste Auswahlkriterium ist bereits klar definiert: Sie muss aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg kommen.

von
10. Mai 2013, 06:50 Uhr

Kirchdorf/Sternberg | Das Landes-Rapsblütenfest in Sternberg ist gerade eine Woche her, da wird heute im Hafen von Kirchdorf die Poeler Rapskönigin gekürt. "Bei uns gibt es eine neue Königin", spielt Janine Kuhnert, Mitarbeiterin der Kurverwaltung Insel Poel, darauf an, dass am 4. Mai in Sternberg mit Mandy I. aus Pastin die alte auch die neue Rapsblütenkönigin wurde. In Sternberg gab es lange gar keine Kandidatin. Und als sich schließlich doch noch eine Interessentin meldete, war es zeitlich einfach zu spät. Aber Mandy Nöring (Mandy I.) freut sich auf die Verlängerung: "Das Jahr hat so viel Laune gemacht. Zudem habe ich eine tolle Familie, die dahinter stehen", betont die 29-jährige Zahnarzthelferin.

In Kirchdorf hatte man laut Janine Kuhnert, die von 2007 bis 2009 selbst Poeler Rapskönigin war, "lange auch nur eine Kandidatin. Jetzt sind es aber fünf. Wir hatten gar eine Bewerberin aus Neubrandenburg, der wir absagen mussten." Denn das Poeler Auswahlkriterium lautet nun mal: Die Interessentin muss aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg kommen. Zudem wird die Rapskönigin auf der Insel gleich für zwei Jahre gewählt, damit sie laut Kuhnert "auftaut in ihrer Funktion und mit der Zeit bühnentauglich wird".

Die Kandidatinnen müssen heute gleich dreimal auf die Bühne des Kirchdorfer Festzeltes - im Stundentakt ab 14 Uhr. Dabei werden in einem Quiz u.a. auch die Ölfrucht-Kenntnisse abgefragt. Kuhnert: "Da sollte man schon wissen, dass der Raps gelb blüht und vier Blütenblätter hat." Ansonsten aber ist tiefgründiges Wissen nicht erforderlich. Um 18 Uhr bestimmt eine Jury, der neben Insel-Bürgermeisterin Gabriele Richter und einem Vertreter der Norddeutschen Pflanzenzucht (NPZ) auch die amtierende Rapskönigin, Rike Paulmann, sowie der Publikums-Joker angehören, über Rikes Nachfolgerin. Deren erster Termin wird übrigens bereits tags darauf beim 8. Landesshantychortreffen an gleicher Stätte im Kirchdorfer Hafen von 11 bis gegen 18 Uhr sein.

Eine Einladung nach außerhalb gibt es laut Janine Kuhnert auch bereits - Ende Mai in den Rhododendronpark nach Graal-Müritz. Doch trifft die neuen Poeler Rapskönigin dann erstmals auf Mandy I. - denn anders als beim Landesrapsblütenfest in Sternberg lädt man auf Poel keine Gastköniginnen ein. "Unsere Königin soll ganz im Mittelpunkt stehen", so Kuhnert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen