zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

20. Oktober 2017 | 21:48 Uhr

Kreisfotoschau : Der Landkreis in Bildern

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscherin gewinnt Sonderpreis der Landrätin

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2015 | 23:15 Uhr

Der Zaun schwingt die Flügel und macht sich auf und davon. Mit diesem Bild hat Margrit Hintsche aus Gadebusch Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss überzeugt. Eingebracht hat es ihr den Sonderpreis der Landrätin bei der 30. Kreisfotoschau.

Seit zehn Jahren legt sich die 61-jährige Gadebuscherin auf Fotolauer. „Den Zaun habe ich unterwegs mal fotografiert“, erzählt sie. Der Rest des Bildes entstand dann am Computer. „Kreativ“ nennt sich diese Kategorie. Zaun und Landschaft werden zusammengestellt und dann verleiht Margrit Hintsche dem Maschendrahtzaun Flügel.

Über die Malerei ist Margrit Hintsche zur Fotografie gekommen und 2004 dann in den Fotoclub’82 Grevesmühlen eingetreten. „Einmal im Monat treffen wir uns.“ Dann wird ein Thema festgelegt, zu dem die Bilder entstehen soll. „Danach besprechen wir die Fotos und erklären die Technik.“

Der Fotoclub’82 organisiert nun mittlerweile seit 30 Jahre die Fotoschau und die Beteiligung ist groß. 286 Bilder wurde in diesem Jahr eingereicht. Kein Vergleich mehr zum Beginn des Wettbewerbs. 1985 machten gerade einmal fünf Fotografen mit.

Flora und Fauna, Architektur, verlassene Orte, Menschen, Kreativ – die Preiskategorien sind vielfältig. Herauskommen beeindruckende Landschaften, die typisch Mecklenburg sind. Leuchtend goldene Wälder, wie zum Beispiel Gadebuschs Stadtwald von Manfred Seibke. Der 62 -Jährige aus Ganzow ist ein Leserfotograf unserer Zeitung. Mit seinem Naturbild überzeugte er die Jury und wurde mit einer Anerkennung geehrt. Michael Dittmer aus Mühlen Eichsen und Jacqueline Paruszewski aus Rehna machten sich auf die Suche nach verlassenen Orten. Dittmer wurde in Tarzow fündig und Jacqueline Paruskzewski, sie wurde mit dem dritten Platz in dieser Kategorie ausgezeichnet, direkt in ihrer Heimatstadt Rehna. Die 13-jährige Kira Nedel aus Lützow konnte sich über den Nachwuchspreis freuen. Den verleiht der Fotoclub ’82 und möchte das Interesse an der Fotografie fördern und engagiert sich deshalb besonders für die Jugend. Kira gelang es übrigens, eine Schnecke abzulichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen