zur Navigation springen

JUBILÄUM : Dechower Förderverein feiert 15-jähriges Bestehen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die ehrenamtliche Mitglieder machten Dechow über die Kreisgrenzen hinaus bekannt

Der Förderverein der Gemeinde zu Dechow e.V. blickt in diesem Jahr auf 15 Jahre seines erfolgreichen Bestehens zurück. Anlass genug, um auf der jüngsten Jahreshauptversammlung Rückschau zu halten.

Am Abend des Gründonnerstags 2000 von zirka 20 Personen aus der Taufe gehoben, setzte sich der gemeinnützige Verein von Anfang an für die Koordinierung kultureller und sportlicher Höhepunkte in Dechow ein. Im Mittelpunkt standen und stehen musikalische und sportliche Ereignisse, Ausstellungen, Vorlesungen, Kinder- und Jugendveranstaltungen.

In ihrem Rückblick erinnerte die heutige Vereinsvorsitzende, Christine Schulz, u.a. an Spaß-Sport-Feste, Herbstmärkte im Zeichen von Kürbis, Zwiebel oder Kartoffel, Kinderfaschingsfeiern, Kräuterwanderungen, Irische Abende, Kinderferienlager, Wochenendcamps, Klassenfahrten, Workshops, Radwanderungen bzw. Lesungen aus der Dorfchronik.

„Aus anfänglichen kleineren kulturellen Abenden sind mittlerweile auch die Kulturtage Dechow, ein bis nach Hamburg oder Berlin ausstrahlender Leuchtturm, hervorgegangen“, verdeutlicht Vereinsmitglied Udo Wachtel.

Ein Denkmal hat sich der Verein zusammen mit der Gemeinde Dechow und unzähligen Freiwilligen auch gesetzt: das Dorfgemeinschaftshaus, welches seinen Namen auch verdient und sich über die Jahre von einem Geheimtipp zu einer weit über Dechow hinaus bekannten Institution entwickeln konnte.

Als im Jahr 2009 die Gemeinde den gesamten Gebäudekomplex in die Hände des Fördervereins übergab, erhielten seine Mitglieder den verdienten Lohn für die unermüdliche Einsatzbereitschaft.

Erst vor kurzem gewann der Förderverein den mit 10 000 Euro dotierten Preis der Wüstenrot-Stiftung im bundesweiten Wettbewerb „Land und Leute – Unsere Zukunft in kleinen Gemeinden, Gemeinschaftlich/ Innovativ/ Wertvoll und Wertschöpfend“.

Nun standen sie alle im Mittelpunkt: die aktiven und engagierten über 40 Mitglieder und Förderer – und jedem Einzelnen wurde ein herzliches Dankeschön für 15 Jahre unermüdlichen Einsatzes ausgesprochen, tragen sie allesamt zur Attraktivität und zum Abwechslungsreichtum des Dorflebens bei. Die Mitglieder des Fördervereins sind sich sicher, dass es auch in Zukunft so bleibt, denn erste Pläne für die kommenden Monate wurden geschmiedet. Neue Mitglieder und Unterstützer sind jeder Zeit willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen