zur Navigation springen

Schwedenfest Wismar : Das größte Volksfest im Nordwesten

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Mehr als 100.000 Gäste werden zu dem Spektakel erwartet

svz.de von
erstellt am 15.Aug.2017 | 12:00 Uhr

Konzerte von Glasperlenspiel und Wincent Weiss, der Schweden-Lauf oder aber der erste Doppel-Anlauf in der noch jungen Geschichte Wismars als Kreuzfahrt-Destination – das diesjährige Schwedenfest hat von Musik über Sport bis zu maritimen Höhepunkten wieder eine Menge zu bieten. Vom 17. bis 20. August wird das größe Volksfest im Nordwesten wieder mehr als 100  000 Besucher aus ganz Deutschland und dem Ausland, vor allem aber Schweden, in die Unesco-Welterbestadt locken.

Das Zentrum des Schwedenfestes bildet alljährlich die „Große Bühne“ auf dem Marktplatz, auf der ab Donnerstag um 18 Uhr zahlreiche Bands aus der Region auftreten werden. Die offizielle Eröffnung des Schwedenfestes findet unter Beteiligung des Bürgermeisters, der Ministerpräsidentin, weiterer Ehrengäste und den militärhistorischen Vereinen am Freitag um 16 Uhr auf der großen Bühne statt. Zu späterer Stunde können sich die Gäste auf ein vielfältiges Musikprogramm freuen. Los geht die „Wismar Music Night“ um 20.30 Uhr, deren Höhepunkt sicher der Auftritt von Sydney Youngblood sein wird. Mit seinen Hits „If Only I Could“ und „Sit and Wait“ konnte er weltweite Charterfolge feiern und mehrere Goldene Schallplatten gewinnen. Den krönenden Abschluss des Freitags wird wie immer um 23 Uhr das Höhenfeuerwerk bilden.

Darüber hinaus präsentieren ab Freitag Schweden und Schützen ihr Lager auf dem Marktplatz, sowie Wachablösungen, Exerzierübungen und Feldgottesdienste. In diesem Jahr wird es am Lager zu bestimmten Zeiten Moderationen und ein interaktives Programm geben, um den Zuschauern die militärhistorische Gebräuche noch besser nahe zu bringen.

Musikalischer Höhepunkt am Samstagabend wird der Auftritt von Glasperlenspiel sein. Außerdem mit dabei: Wincent Weiss und die Partyband „Test“ aus Hamburg. Natürlich darf auch die große Stadtwette zur Sommertour nicht fehlen, bei der sich Wismar beweisen kann. Im Fürstenhof findet an diesem Tag von 11 bis 14 Uhr das Kinderschwedenfest mit Spielen und Handwerk statt.

Der Sonntag wird traditionsgemäß sehr sportlich um 9.45 Uhr mit dem „Schwedenlauf“ eingeleitet. Die fünf Kilometer lange Strecke führt durch die Wismarer Altstadt, besonders ambitionierte SportlerInnen können zweimal laufen und so für ihre 10 Kilometer-Strecke doppelten Applaus einheimsen. Für Kinder und weniger ambitionierte Läufer gibt es eine 800 Meter lange Schnupperstrecke.

Höhepunkt am Sonntag ist wieder der historische Umzug „Schwedenweg“. Um 11.30 Uhr startet er am Marktplatz und führt vorbei an Zeugnissen der schwedischen Geschichte Wismars. Zum Ausklang des „Schwedenweges“ um 13 Uhr spielen mehrere Musikzüge aus dem Umzug auf der großen Bühne am Marktplatz.

Besonders maritim geht geht es am Donnerstag, den 17. August zu. Dann kommt es um 7.30 Uhr mit dem Einlaufen der MS „Balmoral“ und eine halbe Stunde später mit der MS „Saga Pearl II“ im Seehafen Wismar zum ersten Doppelanlauf überhaupt in der noch jungen Geschichte Wismars als Kreuzfahrtdestination.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen