zur Navigation springen

Gadebusch feiert : Das Blasorchester hat Geburtstag

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscher Musiker feiern das 30-jährige Bestehen des Orchesters. Am 22. Mai ist im Gymnasium das Geburtstagskonzert geplant.

von
erstellt am 09.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Das Blasorchester der Stadt Gadebusch feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass laden die Musiker am 22. Mai herzlich zum Jubiläumskonzert ein.

Wie der Mitorganisator des Geburtstagsständchens Andreas Kruse gegenüber der SVZ mitteilte, wird für diesen besonderen Anlass ein umfangreiches musikalisches Programm aufgelegt. Für diesen Auftritt laufen aktuell die Proben. Somit gibt es im Schützenhaus am Volkspark Volksmusik pur. Doreen Fass und Heike Hein lassen sich solch eine Termin nicht nehmen. Seit 1986 sind sie dabei. „Die Anfänge gehen auf das ehemalige Pionierblasorchester zurück“, erzählt Doreen Fass. Nach Studium und Ausbildung fanden sie im Gadebuscher Blasorchester ihre musikalische Heimat. Während Doreen Fass auf der Klarinette spielt, versteht sich Heike Hein im Umgang mit dem Tenorhorn.

20 Musiker sind heute noch aktiv. Es können natürlich auch gern mehr sein, meint Musiker Marko Saupe: „Menschen, die Lust auf Musik haben und vielleicht sogar Trompete spielen können, sind bei uns herzlich willkommen.“

Für ihren großen Geburtstagsauftritt am 22. Mai im Gadebuscher Gymnasium gehen heute die Proben weiter. Andreas Kruse kündigt für die Fans ein zweieinhalbstündiges Konzert an. „Es werden Musikstücke aus den Anfangsjahren des Klangkörpers ebenso zu hören sein wie aktuelle moderne Stücke“, so Kruse. Auch Solisten werden zum Zug kommen und ihr Können präsentieren. Unter ihnen Heike Hein und Nicole Gottfried mit der „Tenorhornparade“, René Jordan und Marko Saupe mit dem „Posaunenmusik-Traum“ und Christian Gast und Andreas Kruse mit dem „Solo-Trompeter-Marsch“. Das Duo „Anne & Hannes“ alias Anke Miltzow und Andreas Kruse wird das Orchester gesanglich begleiten.

Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Carmo Gasparyan. „Kaum zu glauben. Seit sieben Jahren bin ich mit dabei. Damals wurde ich eingeladen und gefragt, ob ich das Orchester begleiten möchte. Es bereitet mir nach wie vor sehr viel Spaß“, so Gasparyan. Unter seiner Leitung wird auch das „Phantom der Oper“ zu hören sein.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 22. Mai um 15 Uhr im Gadebuscher Gymnasium. Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Einlass zum Geburtstagskonzert ist ab 14 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen