zur Navigation springen

Grüne Woche : „Copacabana-Welle“ rollt auf Berlin zu

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Mit neuen kulinarischen Kreationen und Altbewährtem wollen Unternehmen aus Nordwestmecklenburg auf der Grünen Woche in Berlin punkten.

svz.de von
erstellt am 14.Jan.2014 | 17:19 Uhr

Mit neuen kulinarischen Kreationen und Altbewährtem wollen Unternehmen aus Nordwestmecklenburg auf der Grünen Woche in Berlin punkten. Von Freitag an bis zum 26. Januar werden sie ihre Produkte auf der weltweit größten Verbrauchermesse präsentieren. Mit vor Ort wird erneut die Günter Puttkammer Fleischwaren Spezialitäten GmbH sein. Das Gadebuscher Unternehmen in sechster Generation wird in Berlin erstmals die „Copacabana-Welle“ vorstellen. Dabei handle es sich um eine exotische Kreation aus Schinken und Mango-Papaya-Frischkäse, so Puttkammer-Vertriebsleiter Andreas Ahrens (Bildmitte). Das Unternehmen habe sich hierbei ein wenig von der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien inspirieren lassen. Neben der „Copacabana-Welle“ bietet die Firma erstmals einen luftgetrockneten Mecklenburger Schloßschinken an, der einem dreimonatigen Reifeprozess unterzogen wurde. Gaumenfreude beim Endverbraucher will auch die Privatmolkerei Rücker auslösen. Das Unternehmen nimmt unter anderem den naturcremigen Grill- und Backkäse „GlutGut“ sowie die Käsesorten Alter Schwede und Alt-Mecklenburger mit nach Berlin, kündigten Rücker-Mitarbeiterinnen Andrea Hoffmann und Ayse Wetterling (r.) an. Die Unternehmen sind seit Jahren auf der Grünen Woche vertreten und schätzen den direkten Kontakt mit dem Endverbraucher.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen