zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

18. November 2017 | 19:00 Uhr

Gadebusch : Cannabis-Pflanzen in Wohnung entdeckt

vom

Nach einem Polizeieinsatz muss sich ein Herren Steinfelder wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten

svz.de von
erstellt am 02.Nov.2017 | 21:00 Uhr

Weil ein Mann in Herren Steinfeld nachts Appetit hatte, jedoch das Essens auf dem Herd vergaß, ermittelt nun die Kriminalpolizei gegen den Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Das war passiert:  Kurz vor vier Uhr meldeten gestern Anwohner den Verdacht des Wohnungsbrandes in Herren Steinfeld, da ein Rauchmelder ertönte. Die Feuerwehr machte zwar schnell die betroffene Wohnung ausfindig. Der Mieter musste jedoch durch die Kameraden erst einmal geweckt werden. Ein Brand ist durch das qualmende Essen nicht entstanden.

Die Feuerwehr informierte die Polizei  dennoch, da offenbar Drogen in der Wohnung angebaut werden sollten. Die Polizei stellte  eine kleine Aufzuchtanlage für Cannabis-Pflanzen sowie Betäubungsmittel-Utensilien, diverse Betäubungsmittel und drei Hanfpflanzen sicher.

Kleiner Trost für den Mann: Von einer Rauchvergiftung blieb der Mann verschont. Das ergab eine vorsorgliche Untersuchung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen