zur Navigation springen

Rehna : Bleiverglaste Scheiben der Kirche demoliert

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Vandalismus in Rehna: Unbekannte Täter haben mehrere bleiverglaste Scheiben der Sakristei der Kirche mit Steinen eingeworfen.

von
erstellt am 29.Mai.2015 | 21:00 Uhr

In der Stadt Rehna hat es einen weiteren Fall von Vandalismus gegeben. Dabei haben bislang unbekannte Täter mehrere bleiverglaste Scheiben der Sakristei der Kirche mit Steinen eingeworfen. „Die dadurch angerichteten Schäden werden auf 3000 Euro geschätzt“, sagte gestern André Falke von der Polizeiinspektion Wismar. Nach seinen Angaben ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen Sachbeschädigung.

Mitglieder des Rehnaer Klostervereins, die nahezu täglich Touristen durch die historische Anlage führen, zeigten sich entsetzt. Als furchtbar und grässlich bezeichnet die Vereinsvorsitzende Eva Doßmann die Tat. „Es zeigt die Unachtsamkeit einiger Menschen im Umgang mit solchen Gebäuden“, so Doßmann.

Es ist nicht das erste Mal, dass es Vandalismusschäden an der Klosteranlage zu beklagen gibt. Als eine der Folgen hat der Verein das Amt Rehna bereits darum gebeten, den Probstei-Innenhof abends abzuschließen, damit keine weiteren Schäden entstehen.

Bereits zum Jahreswechsel hatte es an der Klosterkirche einen Vandalismusschaden gegeben. Vermutlich Jugendliche steckten damals Böller in das 300 Jahre alte Schlüsselloch der Eingangstür und zündet sie an. Von einem Schaden von mindestens 2000 Euro war die Rede. Das Ziel von Randalierern waren in der Vergangenheit zudem Lampen und Teile der Steganlage am Mühlenteich (SVZ berichtete).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen