zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

24. Oktober 2017 | 06:14 Uhr

Unfall : Biker auf B 208 schwer verletzt

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Gadebuscherin übernimmt Erstversorgung / Bundesstraße voll gesperrt

von
erstellt am 12.Jun.2014 | 17:00 Uhr

Vollsperrung der Bundesstraße 208 bei Gadebusch: Kurz vor 15 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Paetrow/Passow-Gadebusch ein Unfall zwischen einem Pkw mit Anhänger und einem Motorrad. Dabei wurden die beiden Biker teils schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein älterer Herr die B208 und wollte mit seinem Auto links nach Botelsdorf abbiegen. Dabei übersah er womöglich das Motorrad, welches aus Richtung Wismar nach Gadebusch fuhr. Es kam zur Kollision und zum Sturz der Biker.

Andrea Baranowsky aus Gadebusch befand sich wenige Sekunden nach dem Zusammenstoß auf Höhe der Unfallstelle. Die medizinische Fachangestellte war auf dem Weg zur Arbeit und übernahm umgehend die Erstversorgung des Motorradfahrers und seines Sozius. Die zügig eintreffenden Rettungswagen aus Schwerin und Gadebusch sowie das Rettungshubschrauberteam übernahmen die Versorgung der Verletzten. Der Notarzt lobte die Erste Hilfe durch die Gadebuscherin: „Menschen die unterstützen sind hilfreicher als reine Zuschauer.“ Für Baranowsky war es nicht der erste lebensrettende Einsatz während einer Autofahrt. „Es war für mich bereits die zweite Erstversorgung in 2014“, so die Gadebuscherin. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt.

Die Bundesstraße 208 musste vorübergehend voll gesperrt werden. Mitarbeiter der Dekra als auch der Polizei sicherten die Spuren an der Unfallstelle.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen