Gestoppt : Bei Tempo 100 Brote geschmiert

6757931-dpa_14886c0082f8e829
Foto:

Weil es ein Autofahrer eilig hatte, schmierte er sich bei Tempo 100 auf der A 20 seine Brote

von
24. Juli 2014, 20:45 Uhr

Ganz schön dreist: Weil es ein Mann besonders eilig hatte, bereitete er sich während der Autofahrt auf der A20 in Richtung Rostock sein Essen und schmierte sich bei Tempo 100 Brote. Dabei fuhr er mit seinem Mercedes Schlangenlinie, woraufhin ein Mann die Polizei rief. Eine Funkwagen-Besatzung des Autobahn- und Verkehrspolizeirevieres Metelsdorf konnte das Fahrzeug wenige Minuten später auf der Autobahn feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Eine Überprüfung des 45-jährigen Autofahrers ergab keinerlei Beeinflussung durch alkoholische Getränke. Auf Nachfrage teilte der Mann mit, dass die schlenkernde Fahrweise dadurch verursacht wurde, dass er sich während der Fahrt Essen zubereitete.

Eine Pause von zehn Minuten zum Essen hätte zum einen viel weniger Gefahren für sich und andere Verkehrsteilnehmer bedeutet und zum anderen wäre es günstiger gewesen, da nun von den Polizisten ein Verwarngeld kassiert wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen