Gadebusch : Bauarbeiten beim Ärztehaus

Noch ist die Auffahrt zum Ärztehaus eine Baustelle. Apothekerin Gabriele Behnsen bittet um Geduld.
Foto:
Noch ist die Auffahrt zum Ärztehaus eine Baustelle. Apothekerin Gabriele Behnsen bittet um Geduld.

Patienten suchen Weg zur Praxis: Schilder helfen bei Orientierung

svz.de von
13. April 2018, 20:45 Uhr

Wo geht es zum Arzt? Mit dieser Frage stehen in diesen Tagen viele Patienten in der Apotheke von Gabriele Behnsen in der Erich-Weinert-Straße. Dort wird zurzeit gebaut und in diesem Zuge auch die Auffahrt zum Parkplatz des Ärztehauses neu gemacht. Das führt offenbar zu Irritationen, denn Kinderarzt und Zahnarzt auf der Rückseite des Gebäudes können zurzeit nicht auf gewohntem Wege erreicht werden. „In 14 Tagen sind die Bauarbeiten fertig“, sagt Gabriele Behnsen.

Bis dahin sollten Patienten die Parkplätze des nahegelegenen Supermarktes nutzen oder das Auto in der Rosa-Luxemburg-Straße abstellen, rät Behnsen. Ältere Patienten mit Rollator oder Eltern mit Kinderwagen kommen über die Rudolf-Breitscheid-Straße zum Arzt. Wer Patienten abliefert, die nicht gut zu Fuß sind, könne kurz in der Lieferzone in der Breitscheid-Straße halten. Nur dauerhaft parken ist dort nicht erlaubt.

„Eines ist mir wichtig“, sagt Gabriele Behnsen. „Wir sind immer erreichbar.“ Alle Arztpraxen sind zu den üblichen Zeiten offen.“ Nur der Weg dorthin ist ein anderer.

Um die Orientierung zu erleichtern, hat die Apothekerin bereits Schilder aufgestellt, die den Weg zum Kinderarzt weisen. Doch einige sehen die offenbar nicht. „Jeder zweite kommt zu uns und fragt nach dem Weg“, sagt Gabriele Behnsen. Sie und ihre Mitarbeiter helfen dann gerne weiter und weisen den Weg durchs Haus.

Die Apothekerin bittet um Geduld. Die Bauarbeiter kommen gut voran.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen