Stöllnitz : Bastelfeen suchen Verstärkung

Hanne Rudloff und Petra Markus (r.) wollen gemeinsam mit anderen Bastelfeen und Hobbyschneiderinnen Erfahrungen austauschen.
Foto:
1 von 2
Hanne Rudloff und Petra Markus (r.) wollen gemeinsam mit anderen Bastelfeen und Hobbyschneiderinnen Erfahrungen austauschen.

Erstes Treffen heute im Dorfgemeinschaftshaus. Das Ziel: Gemeinsam kreativ sein und Ideen austauschen

svz.de von
05. März 2014, 00:00 Uhr

„Handarbeit kommt an“, sagt Hanne Rudloff aus Stöllnitz. Und ihr selbst macht das Basteln, Schneidern und Stricken so viel Spaß, dass sie unermüdlich Mützen, Schals und kleien Figuren produziert.

Bereits seit sieben Jahren treffen sich die Bastelfeen, Hanne Rudloff und Petra Markus, um gemeinsam ihrem Hobby nachzugehen, Ideen auszutauschen und zu reden. „Für mich ist das Basteln eine beruhigende Angelegenheit“, sagt Petra Markus. Sie ist die Fachfrau, wenn es um Türkränze und Blumengestecke geht. Die 59-Jährige arrangiert gekonnt Zweige, Häschen und Schleifen zu einem bunten und frühlingshaften Ensemble. Hanne Rudloff strickt und näht – manchmal nächtelang. Weil es mehr Spaß macht, gemeinsam kreativ zu werden, wollen Petra Markus und Hanne Rudloff jetzt eine Näh- und Bastelstunde aus der Taufe heben: Heute um 19 Uhr findet das erste Treffen im Stöllnitzer Dorfgemeinschaftshaus statt. „Wer möchte, kann kommen. Auch Männer – manchmal brauchen wir zum Basteln eine starke Hand“, sagt Hanne Rudloff. „Jeder kann bei uns machen, was er möchte“, fügt Petra Markus an. „Wir möchten andere begeistern, kreativ zu sein. Es ist kein Verein – kein Muss, immer da zu sein. Das Müssen, das habe ich bei mir schon lange abgeschafft“, verrät Petra Markus und lacht.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen