Bunter Abend : Ausverkaufte Show im „Kreml“

Die Achtklässler der Modern-Dance-Gruppe zeigten, wie grazil man sich zur Diskomusik bewegen kann.   Fotos: Maik Freitag (4)
1 von 3
Die Achtklässler der Modern-Dance-Gruppe zeigten, wie grazil man sich zur Diskomusik bewegen kann. Fotos: Maik Freitag (4)

Mehr als 100 Mädchen und Jungen feierten den 21. Geburtstag des Gadebuscher Mädchentreffs

von
10. November 2014, 23:50 Uhr

Die monatelange Vorbereitung des 21. Geburtstages des Gadebuscher Mädchentreffs hatte sich gelohnt. Mehr als 400 Gäste kamen in den ausverkauften Saal des Gadebuscher Kremls, um sich den von mehr als 100 Mädchen und Jungen gestalteten Bunten Abend anzuschauen.

Stolz begrüßte Moderatorin Pia Kleiber die vielen Muttis, Papas, Großeltern und Geschwister der Programmteilnehmer. „Genau 103 Mädchen und Jungen werden hier auftreten. Fantastisch, was hier heute wieder auf die Beine gestellt wurde“, sagte die Medizin-Studentin. „Früher war sie selbst hier im Mädchentreff. Jetzt ist sie extra aus Greifswald vom Studium her gekommen, um hier zu moderieren“, erzählte Initiatorin und Leiterin des Mädchentreffs, Jutta Ahrendt.

Der erste Applaus des Abends gehörte zwar der Moderatorin, doch richtig aus dem Häuschen waren die Gäste nach dem ersten Programmpunkt, als die jüngsten Teilnehmer auf der Bühne standen. Die Kindertanzgruppe tanzte zum „Lied über mich“. Selbst Dreijährige standen dabei auf der Bühne. Eine von ihnen war Nele Busack. Sie tanzte zusammen mit den gleichaltrigen Ida, Maya und Oskar sowie vielen Erst- und Zweitklässlern und trat damit schon früh in die Fußstapfen ihrer Mutter Anne. Denn die heute 27-Jährige hatte selbst als Zweitklässlerin das erste Mal Gefallen am Mädchentreff gefunden und blieb dem bis heute treu. Jetzt gratulierten ihr die Initiatoren bereits zur Geburt der zweiten Tochter Mila. „Ich denke, auch sie wird hier sicherlich den einen oder anderen Auftritt hinter sich bringen“, sagte Anne Busack, die seit Jahren selbst eine Tanzgruppe im Mädchentreff leitet.

Laut wurde es anschließend bei fast jedem Auftritt der vielen Mädchen und Jungen. Ob bei den vielen Teilnehmern der Modern-Dance-Kurse oder den „Jumpern“, einer Vorführung der ältesten Teilnehmer. Nach fast drei Stunden Schwitzen, Klatschen und Mitsingen hatten die Kinder den 21. Geburtstag des Mädchentreffs gebührend gefeiert und verabschiedeten sich gemeinsam bis zum nächsten Bunten Abend 2015.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen