Wismar : Ausbremsen auf der A20 endet mit Strafanzeige

Fahrer eines Geländewagens überholt einen Lastwagen rechts auf dem Seitenstreifen.

svz.de von
07. Februar 2019, 14:28 Uhr

Nach einer gefährlichen Ausbremsaktion auf der Autobahn 20 bei Wismar bekommt der mutmaßlich verantwortliche Autofahrer demnächst Post von der Polizei. Der Fahrer des Geländewagens soll am Mittwoch einen Lastwagen rechts über den Standstreifen überholt und ihn dann auf 50 Stundenkilometer heruntergebremst haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 33 Jahre alte Lkw-Fahrer habe so stark bremsen müssen, dass sein Sicherheitsgurt blockierte. Pech für den Autofahrer: Eine sogenannte Dashcam, eine kleine Kamera in der Fahrerkabine, zeichnete den Vorfall auf. Gegen den Autofahrer werde nun wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen