zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

20. August 2017 | 00:40 Uhr

Gadebusch : Auf Münzfestkurs

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Einwohner, Vereine und Firmen sind aufgerufen, sich mit eigenen Beiträgen am Stadtfest zu beteiligen

Gadebusch   Die Münzstadt möchte feiern und mit dem Münzfest 2014 wieder eine große Party für Familien und Gäste der Stadt auf die Beine stellen.   Darauf zielen die Vorbereitungen  von Jörg Haase und Matthias Maack mit Team ab. Fester Bestandteil des Programms soll in jedem Fall wieder ein Festumzug werden. „2013  musste dieser aus Mangel an  Vorbereitungszeit und folglich   mangelnder  Beteiligung ausfallen“, so Haase. In diesem  Jahr   sind alle Einwohner, Vereine und Firmen der Stadt aufgerufen, sich  mit eigenen Beiträgen am größten Stadtfest zu beteiligen. „Der Umzug ist eine wunderschöne Möglichkeit, dass sich unserer Firmen und Vereine in ihrer Stadt präsentieren können. Wir  haben 114 Betriebe und Vereine angeschrieben“, sagt Jörg Haase.   Der Chef der Agar AG Gadebusch koordiniert  die Aufstellung des Umzuges. Wer sich beteiligen möchte, der sollte einfach zum Telefon greifen und anrufen. „Unsere Mitarbeiter nehmen die Anmeldung  unter der Rufnummer 03886−713040 entgegen“, so Haase. Das Motto des Umzuges ist in diesem Jahr völlig offen, jeder kann sich einbringen, wie er möchte. „Freie Gestaltung“, sagt Martin Burtzlaff.  Der Mitarbeiter  von Maack Event zeichnet in diesem Jahr erstmals verantwortlich für die  Organisation der Veranstaltung.  Eine personelle Verstärkung, die sich insbesondere an der Qualität des Festes bemerkbar machen soll, sagt Matthias Maack. Man wolle neue Ideen  einbringen, und das Münzfest in den kommenden Jahren Schritt für Schritt  stärker an der Stadtgeschichte ausrichten, aber  auch  auf der kunsthandwerklichen Schiene Vielfalt bieten. „Unser Bestreben ist es, einen Kunsthandwerkermarkt zu etablieren“, so Burtzlaff. Die Einbeziehung der Kirche und historischer Teile der Stadt sind  dabei von Bedeutung, so Maack. Man wolle auf Qualität setzen, welche den Gadebuschern gefällt, aber auch  Gäste  zwischen Boltenhagen und Schaalsee anzieht.

Das Münzfest findet vom 4. bis 6. Juli mit Umzug am 5. Juli statt.  Ein Zeitpunkt, wo Boltenhagen an der Küste ein Hotspot ist, so Burtzlaff. Warum sollten die Gadebuscher nicht versuchen, ihr Münzfest Besuchern  in Mecklenburg näher zu bringen, so die Meinung der Organisatoren. Die Festmeile wird wie in den vergangenen Jahren  zwischen dem Rathaus und der Museumsanlage aufgebaut. vobo

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2014 | 00:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen