Villa Vitalia in Bernstorf öffnet im Spätsommer : Auf Hospiz folgt Dorfverschönerung

<strong>Noch in der Bauphase:</strong> Der erste Eröffnungstermin musste bereits von Juni 2013 auf den Spätsommer verschoben werden. <foto>mica</foto>
1 von 1
Noch in der Bauphase: Der erste Eröffnungstermin musste bereits von Juni 2013 auf den Spätsommer verschoben werden. mica

Im Spätsommer will das Biohospiz in Bernstorf seine Türen öffnen. Vor wenigen Wochen wurde der Rohbau abgenommen und der Förderverein Schloss Bernstorf e.V. aus der Taufe gehoben.

svz.de von
04. Januar 2013, 07:56 Uhr

Bernstorf | Der Eröffnungstermin des Biohospizes "Villa Vitalia" im Schloss Bernstorf im Landkreis Nordwestmecklenburg wird für den Spätsommer 2013 erwartet. Bis zum Ende des Jahres sollen 30 Prozent der Anlaufbelegung erreicht werden, teilte Geschäftsführer Dr. Wolfgang Röhr mit. Nach seinen Angaben sind fast alle Schlüsselpositionen bereits planerisch besetzt. Mehr als 200 weitere Bewerbungen liegen vor.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CD) hatte im Juli vergangenen Jahres einen Förderbescheid überbracht. Das Land MV will dieses Projekt mit Fördermitteln in Höhe von rund 900 000 Euro unterstützen. Die Gesamtinvestition des Projektes beläuft sich auf 4,5 Mio Euro. Im August besuchte der Vizeminister für das Gesundheitswesen der Mongolei, Dr. Phil. Altanhuyag Otgonbold, das Biohospiz, um sich über das innovative Betreuungskonzept von Schloss Bernstorf für "austherapierte" Krebspatienten zu informieren.

Vor wenigen Wochen wurde der Rohbau abgenommen und der Förderverein Schloss Bernstorf e.V. aus der Taufe gehoben. Außerdem wurden bereits die ersten Weichen für die spätere Arbeit gestellt: Im SAPV-Bereich (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung) wird Schloss Bernstorf mit Helios zusammenarbeiten. Zusätzlich wurde eine Expertengruppe gegründet, die eine Excellenz-Strategie entwickelt und die Zusammenarbeit mit Deutschlands besten onkologischen Kliniken und Zentren auf den Weg bringt.

2004 kaufte der Hamburger Finanzkaufmann Dr. Wolfgang Röhr das 1879-83 erbaute Herrenhauses im Neo-Renaissance Stil, dass Georg Daniel nach niederländischen Vorbildern entworfen hatte. Und die Idee eines Biohospiz reifte heran. Im Spätsommer soll Schloss Bernstorf als Deutschlands erstes Gesundheitshotel eröffnet werden. Im Frühjahr 2013 beginnt auch die Dorfverschönerung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen