Ansturm auf Adventsbasar

Der Andrang auf dem Schulhof war groß.Antje Bernstein
1 von 2
Der Andrang auf dem Schulhof war groß.Antje Bernstein

von
01. Dezember 2008, 02:32 Uhr

Schlagsdorf | Parkende Autos, wohin das Auge reichte und zahlreiche Leute jeden alters, die in Richtung schule strömten - dieses Bild bot sich einem jeden, der am vergangenen Freitagabend nach Schlagsdorf fuhr. Die schule hatte zum jährlichen Adventsbasar auf dem Pausenhof geladen. "Es ist schon Tradition. Der Markt findet in jedem Jahr am Freitag vor dem ersten Advent statt", berichtete Schulleiterin Gerlinde Gärtner.

An vielen Ständen verkauften hier Schüler aller Klassenstufen, Lehrer und Eltern weihnachtliche Basteleien sowie süße, aber auch herzhafte Leckereien, die sie an zwei Projekttagen vorbereitet hatten. Laut Gerlinde Gärtner eine gelungene Gemeinschaftsleistung. "Die Kollegen, Schüler und Eltern haben sehr engagiert gearbeitet. Sonst wäre das alles hier nicht möglich gewesen", spricht die Schulleiterin allen Mitwirkenden für ihre Hilfe ein Lob aus. An zwei Projekttagen hatten sie gemeinsam gebastelt und den Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt.

Dass sich dieser Einsatz auszahlt, beweis der große Besucheranstrom auf dem Weihnachtsmarkt. Dann war der große Moment für die Linedance-Gruppe der Schlagsdorfer Schule, die es erst seit Beginn dieses Schuljahres gibt, gekommen. Die Mädchen absolvierten ihren ersten Auftritt vor Publikum.

Da an Weihnachten die Nächstenliebe großgeschrieben wird, haben sich Schüler, Eltern und Lehrer dazu entschieden, zehn Prozent der Einnahmen aus den Verkäufen den Puppenspielern aus Cronkamps zu spenden, die kürzlich durch einen Brand Haus und Besitz verloren.

Den Rest des verdienten Geldes dürfen die Schüler in ihre jeweilige Klassenkasse stecken. Es soll für zukünftige Projekte und Schulausflüge verwendet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen