Wismar : Angeleinte „Gina“ vor Burgwallcenter gestohlen

Gina wird seit Dienstag vermisst.
Foto:
Gina wird seit Dienstag vermisst.

Am Dienstagabend wurde einer von zwei angeleinten Hunden gestohlen.

svz.de von
05. März 2014, 21:01 Uhr

Am Dienstagabend wurde am Haupteingang des Burgwallcenters in der Lübschen Straße in Wismar einer von zwei angeleinten Hunden gestohlen. Als sich die 56-jährige Besitzerin in Begleitung mit ihrer Mutter und ihrer beiden Hunde um 17 Uhr vor dem Haupteingang zum Burgwallcenter aufhielt, stand dort ein älterer Herr mit einem Fahrrad. Dieser sprach die 56-Jährige an und fragte, ob sie ihm den kleinen weißen Hund für 500 Euro verkaufen möchte. Die Frau teilte dem Mann unmissverständlich mit, dass beide Hunde unverkäuflich sind. Anschließend leinte sie beide Tiere vor dem Haupteingang an einem Müllbehälter an.

Als sie gegen 17.30 Uhr das Einkaufcenter wieder verließ, stellte sie fest, dass die kleine weiße Hündin nicht mehr da war. Der schwarz, braune Hund war noch vor Ort. Der Hund der Rasse „Bolonka Zwetna“ hat einen materiellen Wert von 1200 Euro, ist zurzeit kurzgeschoren und hat eine Tätowierung im linken Ohr.

Der ältere Herr wird wie folgt beschrieben: zirka 70 Jahre alt, normale Figur, etwa 1,70 Meter groß. Hinweise zum Hund der auf den Namen „Gina“ hört oder zu möglichen Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Wismar unter der Telefonnummer: 03841-2030 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen