zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

23. November 2017 | 03:02 Uhr

An einem Tisch

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

svz.de von
erstellt am 08.Jan.2015 | 14:59 Uhr

Dass die Tafel in Gadebusch und Rehna Bedürftigen hilft, ist gut. Auch, dass sie weiterhin in beiden Städten ansässig ist und bleibt, ist wichtig. Denn die Bedürftigen brauchen vor Ort eine Anlaufstelle. Dass die Mitarbeiter allerdings bei Kälte mit klammen Händen die Taschen packen müssen, ist keine Situation die langfristig zu halten ist. Hier sollten sich alle Beteiligten Gedanken über eine neue Lösung machen. Vielleicht ist es dafür erforderlich, dass die Tafel, die Kirche und die beiden Städte, Gadebusch und Rehna, sich zusammen setzen und gemeinsam nach anderen Lösungen suchen, beispielsweise anderen Räumlichkeiten zum Packen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen