Gross Salitz : Als der Typhus in Groß Salitz grassierte

von 28. April 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Auf dem Friedhof an der Kirche in Groß Salitz sollen mehr als 150 Typhus-Tote beigesetzt worden sein, weiß Sabine Dallmeier-Peschke vom Kirchengemeinderat.
Auf dem Friedhof an der Kirche in Groß Salitz sollen mehr als 150 Typhus-Tote beigesetzt worden sein, weiß Sabine Dallmeier-Peschke vom Kirchengemeinderat.

Laut Kirchenchronik und Begräbnisbuch sind in dem kleinen Ort von 1944 bis 1946 mindestens 150 Menschen an der Infektionskrankheit gestorben

Auch wenn es in Nordwestmecklenburg derzeit wenige Krankheitsfälle und nur einen Toten in Zusammenhang mit Covid-19 gibt, macht das Coronavirus vielen Menschen Angst. Und noch ist kein Ende der Pandemie abzusehen. Auch in der Vergangenheit wüteten Seuchen – und die Menschen blickten sorgenvoll in die Zukunft. Aber irgendwann war der Ausnahmezustand vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite