zur Navigation springen

Piraten-Open-Air-Theater : „Alles im grünen Bereich“

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Nach dem 35. Spieltag zieht der Intendant des Open-Air-Theaters Peter Venzmer eine Zwischenbilanz

Halbzeit beim Piraten-Open-Air-Theater in Grevesmühlen. Am Mittwoch strömten die Zuschauer zum nunmehr 35. Spieltag der von SVZ präsentierten Jubiläumsepisode „Die Schatzinsel – Bone Island“. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz. Peter Venzmer: „Bei uns ist alles im grünen Bereich.“ Auf 60 000 Zuschauer hofft der Intendant in dieser Spielzeit. Immerhin fünf Prozent mehr als im Vorjahr und das nach einem eher verhaltenen Start. „Der verkürzte Ferienkorridor hat sich auch auf unser Theater ausgewirkt. Dieses Zusammenschieben der Ferien in den Bundesländern ist nicht gut für die Tourismusbranche“, so der Gründer des Theaters.

Doch Jammern gilt nicht. Muss auch nicht sein. Immerhin kommen die Besucher mittlerweile nicht nur aus ganz Deutschland. Gäste aus Polen, Dänemark, Schweden, den Niederlanden und den USA und in diesem Jahr erstmals aus Norwegen fanden mittlerweile den Weg nach Grevesmühlen. Zahlreiche Promis lassen sich dieses Spektakel auch nicht entgehen. Schauspieler Sven Martinek („Der Clown“, „Heiter bis tödlich“), Felix von Jascheroff („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) und auch RTL- Moderator Oliver Geissen („Die ultimative Chart Show“) nebst Ehefrau Christina Plate gaben sich die Ehre. So kann’s weitergehen.

Gespielt wird übrigens immer, bei Wind und Wetter – es sei denn, es droht Gefahr für Leib und Leben. Und auch für den Fall, dass einer der Schauspieler einmal ausfallen sollte, ist gesorgt. „Dafür haben wir einen Notfallplan. Dann springen andere Kollegen ein, so dass die Zuschauer gar nichts von der Umbesetzung merken“, erklärt Peter Venzmer.

Zwei Mal war das in dieser Saison schon der Fall. Doch sowohl die bereits vor der Premiere erkrankte Bianca McNamara als auch Marc Zabinski sind wieder wohlauf und auf der Bühne.

Und worauf dürfen sich die Zuschauer bis zur letzten Vorstellung am 6. September noch freuen? „Auf allabendliche tolle Veranstaltungen, einen exzellent in Szene gesetzten Vulkanausbruch, der in der nun früher einsetzenden Dunkelheit noch beeindruckender aussieht, auf die seit dieser Woche erhältliche DVD, die Comedy-Vorstellung am letzten Spieltag und natürlich auf das Heino-Konzert am 7. September“ , sagt Intendant Peter Venzmer.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen