Erntefest in Paetrow : Ärger um Strohpuppe „Anni“

Keine gute Figur gibt derzeit die zerstörte Strohpuppe „Anni“ in Paetrow ab.
Keine gute Figur gibt derzeit die zerstörte Strohpuppe „Anni“ in Paetrow ab.

Unbekannte zerstörten die Werbefigur für das 23. Paetrower Erntefest. Einwohner sprechen von einer Schweinerei

von
25. August 2016, 05:00 Uhr

Hier rollen Köpfe: In Paetrow ist eine Werbefigur aus Strohballen zerstört worden. Die „Anni“ war zuvor von fleißigen Helfern für das 23. Erntefest aufgestellt und dekoriert worden. Jetzt liegt sie kopflos da – und das sorgt für viel Verärgerung. „So etwas hat es in all den Jahren noch nicht gegeben“, sagt beispielsweise Kerstin Wilm. Sie ist die Vorsitzende des Paetrower Erntefestausschusses.

Noch deutlichere Worte findet der Paetrower Günter Becker: „Ich finde, das ist eine Schweinerei. Hier haben sich Leute in ihrer Freizeit engagiert und dann wird das zunichte gemacht.“ Für solch eine Zerstörungswut habe Becker kein Verständnis.

Die fleißigen Helferinnen und Helfer müssen nun also eine Sonderschicht einlegen und „Anni“ wieder als Werbefigur in Position bringen. Zuvor aber muss die Strohpuppen-Dekoration erst abgenommen werden. Dann müsse, so Kerstin Wilm, auch ein Landwirt, der eigentlich mitten in der Ernte steckt, mit seiner Technik anrücken, um die Strohballen aufzustapeln.

Einwohner von Paetrow vermuten, dass zwei Jugendliche die Werbefigur zerstört haben könnten. Möglicherweise geht auch die Zerstörung mehrerer Lampen sowie eine Sachbeschädigung auf einer Baustelle auf deren Konto. Hierbei sollen sie auf ein im Bau befindliches Dach geklettert sein und eine Plane zerschnitten haben.

Der Baustellen-Fall ist der Polizei bekannt. „Die Dachplane wies insgesamt drei Schnittstellen auf. Der Schaden liegt im unteren dreistelligen Bereich“, sagt Nancy Schönenberg von der Polizeiinspektion Wismar. Nach ihren Angaben wurden vor Ort Spuren gesichert. Die Polizei setzt darüber hinaus auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Erreichbar ist das Polizeirevier Gadebusch unter der Telefonnummer 03886-7220.

Von der Zerstörungswut verschont geblieben sind übrigens „Annis“ Schwestern „Rita“ und „Edda“. Sie stehen an zwei anderen Orten der Gemeinde Veelböken und weisen dort auf das 23. Paetrower Erntefest hin, das am Sonnabend, 10. Sptember gefeiert wird. Freuen können sich die Besucher schon jetzt auf eine Kaffeetafel, ein buntes Nachmittagsprogramm mit den Moderatoren Anne und Hannes, dem Blasorchester der Stadt Gadebusch und der Männertanzgruppe. Darüber hinaus gibt es ein Kinderfest mit Doris Schenk, ein Schützenfest und ab 20 Uhr Tanzmusik im Festzelt mit DJ Maik.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen