Gadebusch : Advent mit dem Lucia-Chor

Der Lucia-Chor kommt am 29. November nach Gadebusch.
Foto:
Der Lucia-Chor kommt am 29. November nach Gadebusch.

Partnerstadt Åmål bringt Grüße zum Weihnachtsmarkt am 29. November

von
21. November 2014, 00:24 Uhr

Advent und Kerzenschein, oben drauf gibt es in Gadebusch am ersten Adventswochenende Gesang und Besuch einer Abordnung der Lichterkönigin aus Schweden, der Lucia-Chor aus der Partnerstadt Åmål. „Wir werden in der kommenden Woche Mitglieder des Chores sowie der Partnerstadt Åmål, vom Fotoclub und des örtlichen Schützenverein bei uns begrüßen dürfen“, sagt Klaus Leuchtemann.

Gemeinsam mit seiner Frau Oksana, der schwedischen Partnerstadt und dem Karlsberg Gymnasium organisierten sie die Besuchstour der schwedischen Freunde. Das dürfte in jedem Fall zahlreiche Gadebuscher und Rehnaer freuen, denn in beiden Städten werden die Lucia mit ihren Gewändern auftreten und vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. „Die Gäste bleiben bis Sonntag. Für Rehna wird es der erste Auftritt sein“, sagt Leuchtemann.

Neun Mädchen vom Gymnasium in Åmål und eine Lehrerin gehören zu den Lucias in Gadebusch. Bereits am Freitag treten sie um 11 Uhr im Seniorenheim der Volkssolidarität in Gadebusch auf, ab 18 Uhr sind die schwedischen Gäste mit ihrem Programm zu Besuch im Kloster Rehna. „Am Sonnabend, während des Gadebuscher Weihnachtsmarktes, erfolgt der Auftritt in der Gadebuscher Kirche“, so Leuchtemann.

Vor dem Konzert und um die Kirche herum, bereitet die Stadt Gadebusch mit Maack Event aktuell den Weihnachtsmarkt vor und lädt am Sonnabend zum Markttreiben nach Gadebusch ein. Erstmals wird der Gadebuscher Weihnachtsmarkt nur an einem Tag stattfinden. „Es ist der Wunsch der Händler, der Museumsanlage und der Stadt, diese Variante auszuprobieren, da sonntags insgesamt weniger Zulauf registriert wurde“, so Matthias Maack auf Anfrage der SVZ. Sollte sich der Wunsch herauskristallisieren, an zwei Tagen den Weihnachtsmarkt zu organisieren, werde das im kommenden Jahr sicherlich thematisiert.

Das Kulturprogramm von Sonnabend, 29. November, kann sich sehen lasen. Von der Eröffnung um 11 Uhr bis zum Feuerwerk um 21.30 Uhr unterhalten die Kindergärten Awo, „Am Burgsee“ sowie Inka Grote die Besucher. Zudem erklingt Gospel-und Drehorgelmusik auf dem Marktplatz. Es gibt ein Showprogramm auf Stelzen mit Schneekönigin und es spielen der Rehnaer Posaunenchor nud das Luptopia Orchestra auf. Nach dem Einläuten des Kirchenjahres und dem Adventblasen, startet um 18.30 Uhr eine Feuer- und Schlangenshow auf dem Markt. Weiteres Weihnachtsprogramm erwarte die Gäste in der Museumsanlage.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen