A20 bei Schönberg: Sekundenschlaf auf der Autobahn

von
05. August 2020, 17:13 Uhr

Gestern Nacht, 01:25 Uhr, wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf über einen Verkehrsunfall auf der A 20 in Höhe der Raststätte Schönberger Land Süd (FR Rostock) informiert. Den übereinstimmenden Angaben der Beteiligten zufolge war ein 25-jähriger Deutscher mit seinem Pkw-Anhängergespann auf einen vorausfahrenden Ford mit Anhänger aufgefahren. Der 30-jährige deutsche Ford-Fahrer verletzte sich dabei offenbar leicht. Er verzichtete jedoch ausdrücklich auf eine medizinische Versorgung vor Ort. Ursächlich für das Auffahren war ein sogenannter Sekundenschlaf des 25-Jährigen. Der Mann war bereits seit mehreren Stunden unterwegs. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen