Gadebusch : Zigarettenpause rettet Altes Schützenhaus bei Brand

von 18. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Defekt an einer elektrischen Verbindung eines Tonbrennofens war mutmaßlich die Ursache des Brands.  Fotos: Maik Freitag
Ein Defekt an einer elektrischen Verbindung eines Tonbrennofens war mutmaßlich die Ursache des Brands. Fotos: Maik Freitag

Beide Räume der Werkstatt sind nach Feuer vorerst nicht nutzbar - Freiwillige Feuerwehr Gadebusch rückte an einem Abend zweimal aus.

Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr waren nach einem „Essenbrand“ am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße gerade wieder im Gerätehaus angekommen, da ertönte erneut Sirenengeheul. Fragend schauten sich die Kameradinnen und Kameraden an, schnappten sich ihre Ausrüstung und schon ging es wieder auf die Einsatzfahrzeuge und los. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite