Weihnachtsmarkt 2021 : Positive Signale aus Rehna und Standort-Streit in Gadebusch

von 20. Oktober 2021, 13:46 Uhr

svz+ Logo
Ob in einem Feuerwehrauto oder auf einem Porsche-Traktor: In Rehna findet der Weihnachtsmann offenbar immer eine Mitfahrgelegenheit, um zum Adventsmarkt zu gelangen.
Ob in einem Feuerwehrauto oder auf einem Porsche-Traktor: In Rehna findet der Weihnachtsmann offenbar immer eine Mitfahrgelegenheit, um zum Adventsmarkt zu gelangen.

Nach der Corona-Zwangspause im vergangenen Jahr wird nun auch in Rehna der Versuch unternommen, wieder einen Adventsmarkt zu organisieren. In Gadebusch hingegen gibt es plötzlich Diskussionen um den Weihnachtsmarkt-Standort.

Rehna/Gadebusch | Für Wismar und Gadebusch gibt es bereits erste Signale, nun auch für Rehna. So könnte es nach den vielen coronabedingten Absagen im vergangenen Jahr erstmals wieder einen Adventsmarkt in der Klosterstadt geben. Dafür sprechen sich die Mitglieder des Rehnaer Vereins für Handwerk und Handel aus. Sie wollen demnach am Sonntag, 5. Dezember erstmals wie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite