Wasserschutzpolizei Wismar : Maschinist betrunken – Schiff wird vor Insel Poel an die Kette gelegt

von 28. November 2021, 14:41 Uhr

svz+ Logo
Die Wasserschutzpolizei Wismar musste ein norwegisches Stückgutschiff vor der Insel Poel wegen eines betrunkenen Maschinisten festsetzen.
Die Wasserschutzpolizei Wismar musste ein norwegisches Stückgutschiff vor der Insel Poel wegen eines betrunkenen Maschinisten festsetzen.

Norwegischer Frachter musste am Sonnabend Notankern und konnte erst am Sonntagvormittag seine Fahrt fortsetzen

Wismar | What shall we do with a drunken sailor? – Zu deutsch: Was sollen wir mit einem betrunkenen Seemann machen? Der traditionelle, ursprünglich aus Irland stammende Shanty ist weltbekannt. Die Frage nach dem betrunkenen Seemann stellte sich am Sonnabend auch einer Besatzung der Wasserschutzpolizei Wismar. Diese wurde am Nachmittag auf ein Schiff aufmerksam...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite