Veelböken : Das schrägste Haus Mecklenburgs

svz+ Logo
Schräge Türme,schiefe Fenster – in diesem Hexenhaus ist vieles ungewöhnlich. Immer sonnabends und sonntags öffnet es Wolfgang Woitag von 14 bis 18 Uhr für Besucher. Bei Regen bleibt dieses Café in Veelböken geschlossen.
Schräge Türme,schiefe Fenster – in diesem Hexenhaus ist vieles ungewöhnlich. Immer sonnabends und sonntags öffnet es Wolfgang Woitag von 14 bis 18 Uhr für Besucher. Bei Regen bleibt dieses Café in Veelböken geschlossen.

In Veelböken bei Gadebusch hat Wolfgang Woitag seinen Lebenstraum verwirklicht und eröffnete ein ungewöhnliches Café

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
18. Mai 2019, 16:00 Uhr

Neue Attraktion in Veelböken bei Gadebusch: Dort zimmerte Wolfgang Woitag in seinem Garten ein Hexenhaus zusammen, das Einheimischen und Touristen am Wochenende als Café offen steht. Vorausgesetzt, es reg...

ueeN otkinrAtta ni lbVknöeee ebi cahudesG:b trDo etmmzrei ggWlaonf agotiW ni eenism tnGrea ein nxeuHahse sm,umnaez sad ceennimihshiE nud ourntseiT ma neoheedcnW sla Café ffeno .ettsh a,eezosrttsVgu es ngeret it.chn anDn bbitle dsa hwol thcgsäsre Husa crsnubMgeekl egrrvieelt dnu e.vrmlaertm

ocDh nwen se effögtne tsi, atrneeg hBreusec mit rreogß athiherckileihcnsW sni eS.uantn enDn sda unsxHaehe tis mti eeLib muz eialtD netednan.st oS gtüervf se üebr vbitalreeeslg ,eertsnF knaBle itm vura,Gr neei ktelozhHe mti nnfledeunk ten.Sein Der Culo sit eine tete,K na der üfknietg msmSätgtea rieh fKsefteeasa tim mneei Slsocsh sicrehn nud enahngän .nökenn Ghleci neben einme nesHbenxee nud mniee tZauehbu.r

EggNb8GEwcH

tMi erd rfguEöfnn issdee éasfC aht cish dre eeeeklVbörn ngWaolgf iga,toW der ihsiwecznn tneRren i,st seneni ramTu ovn erd itbSisegktteädnsl lr.tflüe attSt iew hferür in reein uewngtraVl zu ea,enirtb thol re nnu üfr enise Geäts erebli sscelebkeangbnet Kuhcne aus nieme f.heemoLn sWa se sostn ni emd Café gbit, tshte nibrsegü thinc in rde kesetpSirae, esndron its ufa cdkruebert Wäcseh zu els,ne edi auf eeirn nieLe thnäg. nI emd ecRhi edr erKsinätouit idnnef edi BeehuécfCsa-r zedum secTh,i edi igremrküwd leeiv rcBeohrhöl einw.suaef rDain nennök die sätGe raxte egtinegtfera aeKmesrstknia ln.letse

eDi de,eI slhco ien eahsnxueH uz eirnr,kee sti büsrengi agoneus cgsärh eiw sad hHcueäsn ls:sbet „nWne hci onhcs eien eeeaknKanff bahe, adnn knan hic chod cielhg achu nei Hsua mudar nabe,“u tags gWfolang aiotWg nud .slcnmuthze Asol rafwent er die neue irkotaAttn nov öbVelnkee thnzäucs fua ,ieraPp lsletet nieen tnaBuagar udn tegle s.lo etGneföf ist ensi aCéf gsssaamt udn sntsnoag nvo 41 ibs 18 Urh – nud nr,u nnew se ihcnt egrt.en

zur Startseite